Seit 20:03 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
 
 

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 30.03.2016

Zauberstab und WunderkerzenWunschsendung

Von Elisabeth Burchhardt

Ein Zauberstab, der Glück bringen soll.  (imago/Westend61)
Ein Zauberstab, der Glück bringen soll. (imago/Westend61)

Es war einmal ein kleines Mädchen, das hatte nur einen sehnlichen Wunsch: Fee sein zu dürfen. Aber Feen haben langes, wallendes Haar und das Mädchen mit dem Kurzhaarschnitt sah aus wie ein Bub.

Annähernd 40 Jahre später kauft sich die mittlerweile erwachsene Frau einen Zauberstab, Wunderkerzen, eine Federboa und will in einem harten Hamburger Kiez den Menschen als Fee das Glück bringen.

Regie: Christiane Ohaus
Mit: Elisabeth Burchhardt, Wolf-Dietrich Sprenger, Jan Georg Schütte u.a.
Produktion: NDR 2014

Länge: 59'10

Elisabeth Burchhardt, 1969 in Wien geboren, lebte als Dramaturgin in Zürich und anderswo, schließlich in Hamburg. Hier wurde sie Autorin und Fee.

 

Hörspiel

Reihe: Geld und WutWirtschaftskomödie
Logo der Meinl Bank in Wien, Österreich. (picture alliance / dpa /  Barbara Gindl)

Ausgangspunkt von "Die Kontrakte des Kaufmanns" bilden die Skandale um die österreichische Meinl Bank und die österreichische Gewerkschaftsbank BAWAG. "Wirtschaftskomödie" entlarvt die Mechanismen der Gier, der Gewinnorientierung und der Verblendung.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur