Seit 23:30 Uhr Kulturnachrichten
 
Dienstag, 24. Mai 2016MESZ23:33 Uhr

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 21.08.2010

"Wunder gibt es immer wieder"

Duisburg-Marxloh – in Kooperation mit dem RUHR.2010-Projekt "Next Generation"

Moderation: Olaf Kosert

DITIB-Merkez-Moschee in Duisburg-Marxloh (Deutschlandradio - Ulf Dammann)
DITIB-Merkez-Moschee in Duisburg-Marxloh (Deutschlandradio - Ulf Dammann)

Live vom Marxloher Hochbunker, Johannismarkt 18, 47169 Duisburg

Musikalische Begleitung: Angelo Gregorio Band und die Mädchenband des Next Generation-Zukunftshauses in Essen-Katernberg, Girls Planet

Vor acht Jahren drehte Sönke Wortmann in Duisburg-Marxloh "Das Wunder von Bern", seine Hommage an die Fußball-Weltmeister von 1954. Ein paar Jahre später entstand gegenüber des damaligen Filmgeländes Deutschlands größte Moschee – ohne größere Proteste der deutschen Marxloher. "Das Wunder von Marxloh" gilt seitdem als Musterbeispiel gelungener Integration muslimischer Bürger. Weit über die Hälfte der Marxloher sind Ausländer oder haben ausländische, meist türkische Wurzeln.

Zum "Wunder von Marxloh" gehört auch, dass sich der Stadtteil in den letzten Jahren deutlich regenerierte. Es ging wirtschaftlich wieder aufwärts; wo früher in der Weseler Straße leere Geschäfte vom Niedergang zeugten, ist ein blühendes Zentrum für Braut- und Abendmoden entstanden. Aus ganz Europa kommen vornehmlich Türken hierher, um sich festlich einzukleiden. Der ganze Stadtteil profitiert davon.


Die Themen und Gäste der Sendung:

Next Generation in Duisburg-Marxloh
Gespräch mit, Organisatoren, Jugendlichen und Teammitgliedern des Medien-Bunkers


Gibt es das Wunder von Marxloh?
Gesprächsrunde mit:
-Muhammed Al (Vorstandsvorsitzender der DITIB-Merkez-Moscheegemeinde)
-Hartmut Eichholz (Stadtteilmanager von der Entwicklungsgesellschaft Duisburg mbH)
-Wolfgang Köhler (Vertreter der katholischen Gemeinde St. Peter und Paul)
-Asli Sevindim (künstlerische Direktorin von RUHR.2010)


Next Generation in Duisburg-Marxloh
Gespräch mit Teammitgliedern des Medienbunkers, Organisatoren und Jugendlichen


Startseite empfangen Sie in Marxloh auf UKW 96,5.
Startseite empfangen Sie in Marxloh auf UKW 102,8.

Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik und Ihr Lob an unsere E-Mail-Adresse: deutschlandrundfahrt@dradio.de

Deutschlandrundfahrt

Spaziergänge mit ProminentenMit Aiman Mazyek in Aachen
Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, ist Medienprofi. Er ist meinungsstark, präsent und vor allem in der Berliner Politik- und Medienwelt gut vernetzt. Sein Beruf und seine Berufung ist es, den Islam zu vertreten und zu verteidigen.Mehr

40.000 Jahre Kunst im Lonetal Einmal Steinzeit und zurück
Optiker Michael Rompf mit Brille aus Mammut-Elfenbein (Deutschlandradio / Gerhard Richter)

Das Lonetal zwischen Stuttgart und München gilt als die Wiege der Kunst: Die archäologischen Funde von dort sind weltweit die frühesten Zeugnisse menschlicher Kulturhandlungen. Mit einfachen Steinklingen, viel Geschick und Ausdauer etwa haben die frühen Künstler aus Elfenbein Figuren geschnitzt. Ein Besuch.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj