Seit 09:05 Uhr Sonntagmorgen
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:05 Uhr Sonntagmorgen
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 30.01.2011

Wo sich die Eltern lieben lernten

Eine Spurensuche in Pommern mit der Agentur HeimatReise

Von Christina Rubarth

Hanne Kreveler sucht an der polnischen Ostsee nach Orten, die sie nur aus Erzählungen der Eltern kennt. (Stock.XCHNG / Christa Richert)
Hanne Kreveler sucht an der polnischen Ostsee nach Orten, die sie nur aus Erzählungen der Eltern kennt. (Stock.XCHNG / Christa Richert)

Wo sich die Eltern kennen und lieben lernten, da will sie hin, Familie Kreveler. An die Ostsee, zwischen Stettin und Danzig, nach Pommern. Polnisch spricht niemand aus der Familie, die Eltern sind längst tot, alles was bleibt, sind die Geburtsurkunden und kleine Geschichten von satten Wiesen und Wäldern voll mit Heidelbeersträuchern.

Deswegen brauchen sie Hilfe, auf der Reise zu den Wurzeln der Familie. Maciej Rokita ist ihr Begleiter, ein Student der Viadrina-Universität in Frankfurt/Oder. Er gehört zum Team der Agentur HeimatReise und begleitet Familie Kreveler auf ihrer Spurensuche, er organisiert, er übersetzt und er zeigt ihnen alles, was von ihrer Familiengeschichte übrig blieb.

Manuskript zur Sendung als pdf oder im Textformat.

Die Reportage

Faktor XGibt es eine Erfolgsformel für die Kunst?
(Foto: Carolin Pirich)

Etwa 9000 freischaffende Künstler gibt es allein in Berlin. Aber nur die wenigsten können von ihrer Kunst leben - nur drei bis vier Prozent eines Absolventenjahrgangs. Warum hat der eine Erfolg und der andere nicht? Ein Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt.Mehr

Reisen im AlterDoktor im Gepäck
Die Reisegruppe von Josef Lutz am Machu Picchu in Peru (Tom Noga)

Immer mehr ältere Menschen wollen auf anspruchsvolle Reiseziele nicht verzichten. Damit sie im Krankheitsfall gut versorgt sind, lassen sie sich von einem Arzt begleiten. Reisearzt Josef Lutz war mit 16 Senioren in Südamerika unterwegs.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur