Samstag, 18. April 2015MESZ13:44 Uhr

Klangkunst

IslandNýey
Island: Die Vulkaninsel Surtsey liegt 20 Kilometer entfernd der Hauptinsel.  (picture alliance / dpa  / Polfoto)

Südwestlich von Island ragt eine Insel aus dem Wasser: Surtsey. Entstanden nach einem untermeerischen Vulkanausbruch 1963 gilt sie bis heute als Sperrzone. Einzig einem Forscherteam wurde gestattet, die "neue Insel" (isländisch "Nýey") zu betreten. Mehr

UrsendungArs Acustica Performance
Die Bucht von Etretat mit Wolkenhimmel in Frankreich. (imago / CHROMORANGE)

Die Performance von Roly Porter und Marcel Weber zeigt eine Reise durch Seelenlandschaften, einen Abweg durch zunehmend unwegsame Wildnis, eine Odyssee zu einem Ort der Zuflucht und der Selbstaufgabe, in eine Traumazone.Mehr

UrsendungPalma Ars Acustica
Klangkunst-Ursendungen werden prämiert (imago)

Im April 2015 lädt Deutschlandradio Kultur nach Berlin. Hier vergeben die Mitglieder zum dritten Mal den Prix Palma Ars Acustica an die beste Klangkunst-Ursendung des Vorjahres. Wir präsentieren die prämierten Werke. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 04.05.2012

Williams Mix Extended

Reihe "Cage100" (Ursendung)

Von John Cage, Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli

John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979 (AP)
John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979 (AP)

192 Seiten Partitur, 600 Einzeltakes, 8 Spuren: Gleich mit seiner ersten Komposition für Tonband untersuchte John Cage 1952 die Grenzen des neuen Mediums. Ein Jahr lang arbeitete er an der Realisation, ganze vier Minuten dauert das Ergebnis.

Zum 100. Geburtstag von John Cage wagen sich die Klangkünstler Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli an die erste Neuinterpretation der Partitur. Dabei übertragen sie Cages Anweisungen auf die Möglichkeiten der Digitaltechnik. So erwacht ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts zu neuem Leben.

John Cage (1912-1992), amerikanischer Pianist und Komponist, war eine der herausragenden Gestalten der Musik im 20. Jahrhundert.


Komposition: John Cage
Realisation: Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli
Produktion: Autorenproduktion 2012
Länge: 32


Werner Dafeldecker, geboren 1964 in Wien, lebt als Musiker und Komponist in Berlin.

Valerio Tricoli, geboren 1977 in Palermo, Komponist und Klangkünstler, lebt in Berlin.


Anschließend: Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli im Gespräch mit Volker Straebel