Samstag, 30. August 2014MESZ20:17 Uhr

Klangkunst

UrsendungTexte für nichts
Der Autor Reinhard Jirgl blickt am 07.10.2013 am Rande der Verleihung des Deutschen Buchpreises 2013 im Rathaus Römer in Frankfurt am Main (Hessen) in die Kamera. Der Preis für die beste literarische Neuerscheinung des Jahres ist mit insgesamt 37 500 Euro dotiert.

Wuchernde Sprachgebilde, gestörte Lesbarkeiten und eine eigenwillige, lautmalerische Orthografie. Die Texte von Reinhard Jirgl führen geradewegs in das Innerste der Sprache: Zu ihrer Form. Mehr

Ursendungmikromusik: Phantom Orchard

Im Rahmen des Festivals "mikromusik" ist das elektronisch-akustische Duo "Phantom Orchard", bestehend aus Zeena Parkins und Ikue Mori, zum ersten Mal in Berlin zu hören. Mehr

UrsendungSonic Portait of the Funkhaus Nalepastraße
Rundfunkgelände Nalepastraße 20. Oktober 2004

Von 1956 bis 1990 sendete der Rundfunk der DDR aus dem Funkhaus in der Nalepastraße. Heute befinden sich auf dem Gelände Tonstudios und Proberäume. Die Musikerin Kathy Alberici hat sich umgesehen und in einem ungenutzten Gebäudetrakt stolpert sie über alte Tonbänder.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 04.05.2012

Williams Mix Extended

Reihe "Cage100" (Ursendung)

Von John Cage, Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli

John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979
John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979 (AP)

192 Seiten Partitur, 600 Einzeltakes, 8 Spuren: Gleich mit seiner ersten Komposition für Tonband untersuchte John Cage 1952 die Grenzen des neuen Mediums. Ein Jahr lang arbeitete er an der Realisation, ganze vier Minuten dauert das Ergebnis.

Zum 100. Geburtstag von John Cage wagen sich die Klangkünstler Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli an die erste Neuinterpretation der Partitur. Dabei übertragen sie Cages Anweisungen auf die Möglichkeiten der Digitaltechnik. So erwacht ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts zu neuem Leben.

John Cage (1912-1992), amerikanischer Pianist und Komponist, war eine der herausragenden Gestalten der Musik im 20. Jahrhundert.


Komposition: John Cage
Realisation: Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli
Produktion: Autorenproduktion 2012
Länge: 32


Werner Dafeldecker, geboren 1964 in Wien, lebt als Musiker und Komponist in Berlin.

Valerio Tricoli, geboren 1977 in Palermo, Komponist und Klangkünstler, lebt in Berlin.


Anschließend: Werner Dafeldecker und Valerio Tricoli im Gespräch mit Volker Straebel