Samstag, 29. November 2014MEZ02:16 Uhr

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler.

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

PopmusikGereifter Weltstar
Das Cover des Albums "Ultraviolence" von Lana Del Rey (UMD/ Vertigo Berlin)

Mit ihrem Youtube-Hit "Video Games" wurde die US-Amerikanerin Lana Del Rey im Jahr 2011 über Nacht zum Weltstar. Auf ihrem neuen Album "Ultraviolence" zeigt sich die Sängerin von einer reiferen Seite.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Album der Woche / Archiv | Beitrag vom 28.01.2013

"Wie wir leben wollen"

Das neue Album von Tocotronic

Cover: "Wie wir leben wollen" von Tocotronic
Cover: "Wie wir leben wollen" von Tocotronic (Vertigo Berlin)

2013 feiert die Hamburger Band Tocotronic ihr 20-jähriges Bestehen. Das Quartett um Sänger und Gitarrist Dirk von Lowtzow hat sich in den letzten Jahren vor allem durch seine hintersinnigen - fast kryptischen - Texte den Ruf erarbeitet, eine der besten Bands Deutschlands zu sein.

Drei Jahre nach ihrem letzten, hoch gelobten Album "Schall & Wahn" veröffentlichen Tocotronic jetzt ihre 17 Titel umfassende CD "Wie wir leben wollen".

Label: Vertigo Berlin
EAN: 0602537250066

Kritikerstimmen:
Tocotronic sind endgültig erwachsen geworden. Auch wenn sich die vier Hamburger in den letzten zwei Jahrzehnten vor allem als Anti-Künstler einen Namen gemacht haben. Bei "Wie wir leben wollen" - ihrem mittlerweile zehnten Album - können sie einfach nicht mehr verheimlichen, was für eine großartige Band sie in Wirklichkeit sind. Der alte Rauputz ist ab, darunter kommen 17 funkelnde Pop- und Rockperlen zum Vorschein.
(Carsten Beyer)

Nie hat man Tocotronic so gerne zugehört. "Wie wir leben wollen" ist ein Meisterwerk, das sich unter anderem um das trockene Thema Älterwerden dreht: Weit weg von tränenrührigem Dusel, dafür versehen mit den richtigen Fragen, gespickt mit nüchternen Feststellungen und Song für Song gipfelnd in unpathetischen, leicht ironischen Lebensbetrachtungen. Allein textlich schenkt sich die Band zum 20. Jubiläum eine Art Goldenes Buch nach zwei Jahrzehnten Diskurspop. Die schönen Worte haben Tocotronic eingehüllt in einige der schönsten Popsongs - leichtgängiger als in den Jahren zuvor, überzeugender denn je.
(Christine Watty)