Samstag, 22. November 2014MEZ11:26 Uhr

Kriminalhörspiel

Die Rubine des Berbers
Henry Hübchen bei der Produktion zum Kriminal-Hörspiel 2012: "Die Rubine des Berbers"

Marcus Lautermann, Mitarbeiter einer Hilfsorganisation, wurde in Thailand Opfer eines Mordanschlags. Die Obduktion in Deutschland ergibt, dass er nicht durch die beiden Schüsse, die ihn getroffen haben, ums Leben gekommen ist. Mehr

Die Spur des Bienenfressers
Keoladeo Ghana Nationalpark - Buntstorch, 2003

Sonokrom, ein Dorf in Ghana, hat sich seit Jahrhunderten kaum verändert. Hier spricht man noch die Sprache des Waldes, lebt mit den Geistern der Vorfahren. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 06.08.2012

Wer tötet, handelt

Von Friedrich Ani

Vor der Wohnung bringt sich die Polizei in Stellung
Vor der Wohnung bringt sich die Polizei in Stellung (AP)

Ein Geiselnehmer überwältigt eine junge Frau in ihrer Wohnung. Ex-Kommissar Jonas Vogel, seit einem Unfall erblindet, wird in den Fall hineingezogen. Vogel nimmt Kontakt mit dem Täter auf und versucht durch Gespräche eine Eskalation zu verhindern.

Vor der Wohnung bringt sich die Polizei in Stellung. Der Täter scheint unter großem psychischen Druck zu stehen. Vogel kennt das Opfer.

Die Eltern der jungen Frau wurden bei einem Überfall erschossen. Seitdem ist sie depressiv. Sollte es eine Verbindung zwischen beiden Fällen geben?


Regie: Thomas Leutzbach
Mit: Walter Renneisen, Mehmet Merih Yilmaz, Roman Kniška, Jan Gregor Kremp, Hille Darjes u.a.
Ton: Rike Wiebelitz
Produktion: WDR 2011
Länge: 54‘


Friedrich Ani, geboren 1959 in Kochel am See. In den 1980er-Jahren arbeitete er als Polizeireporter und Hörfunkautor. 1996 veröffentlichte er seinen ersten Roman. Bekannt wurde Ani mit dem Romanzyklus um Kommissar Tabor Süden. Er schreibt auch fürs Fernsehen.