Seit 13:30 Uhr Länderreport
 
Dienstag, 24. Mai 2016MESZ13:51 Uhr

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 23.06.2013

Wenn der Sponsor stiften geht

Sportvereine im Revier bangen um ihre Existenz

Von Günter Herkel

Sprinterinnen des TV Wattenscheid: Deutsche Meister 2013 über 4 x 200 Meter (dpa / picture alliance / Julia Rahn)
Sprinterinnen des TV Wattenscheid: Deutsche Meister 2013 über 4 x 200 Meter (dpa / picture alliance / Julia Rahn)

Sponsoring-Einnahmen sind für manche Sportvereine nicht nur ein willkommenes Zubrot. Wo Leistungssport betrieben wird, bilden sie häufig die unverzichtbare Basis ihrer wirtschaftlichen und sportlichen Existenz. Macht sich ein Verein abhängig von einem Hauptsponsor, kann dieser im Zweifel über Wohl und Wehe von ganzen Klubs oder auch einzelner Athleten entscheiden.

Zwei aktuelle Beispiele aus dem Ruhrgebiet belegen das. Die Leichtathletik-Hochburg TV Wattenscheid bangt derzeit um ihre Zukunft, da der große Geldgeber – die Bochumer Stadtwerke – seine Zuwendungen kürzen will. In der Folge dürfte ein Großteil der förderungsabhängigen Kader-Athleten den Klub mangels Perspektive verlassen. Auch der gleichfalls von den Stadtwerken unterstützte Fußball-Zweitligist VfL Bochum könnte Leidtragender einer veränderten Sponsorenpolitik werden.

Drohen dem ohnehin krisengeschüttelten Revier weitere Rückschläge?

Manuskript zur Sendung als PDF und im barrierefreien Textformat

Nachspiel

Kraft trainieren im AlterMuskeln für ein längeres Leben
Ein älterer Mann beim ausgiebigen Training der Arme an einem speziellen Trainingsgerät.  (pichture alliance / Klaus Rose)

Die Zeiten, in denen älteren Menschen ausschließlich zu lockerer Ausdauerbelastung geraten wurde, sind vorbei. Stattdessen rückt die Bedeutung vom regelmäßigem Training auch in höherem Alter in den Fokus - wer dem Pflegeheim entrinnen möchte, sollte sich ins Fitnessstudio begeben. Mehr

Fußball-BundesligaPoker um die TV-Rechte
Fußball ist im Fernsehen allgegenwärtig (imago Sportfoto)

Die Bundesliga will die Rechte an der Übertragung der Spiele teurer verkaufen als bisher. Und auf mehr Sender verteilen. Der bisherige Monopolist bei den Live-Rechten Sky bekommt also Konkurrenz. Womöglich steigt RTL oder der Axel Springer Verlag ein.Mehr

Zehn Jahre DOSB Wenig Grund zur Freude
(picture alliance / dpa / Arne Dedert)

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am Freitag den 10. Jahrestag der Gründung gefeiert. Neben einem Konzept für den Spitzensport fehle auch eines für den Breitensport, kommentiert Wolf-Sören Treusch. Eine Erfolgsgeschichte sei das sicher nicht.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj