Seit 00:05 Uhr Freispiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Freispiel
 
 

Neonlicht / Archiv | Beitrag vom 01.01.2014

VorstellungVom nächtlichen Träumen

Alpträume, Klarträumer, Schönträumer

Von Marietta Schwarz

Mädchen auf einer Wiese (Stock.XCHNG / joana franca)
Manchmal verfolgt uns ein Traum ein Leben lang. (Stock.XCHNG / joana franca)

Das Neonlicht lässt es zu Beginn des Jahres verträumt angehen. Dabei kann es aber auch hart zur Sache gehen. Denn nicht alles, was uns um den Schlaf bringt, ist schön, friedlich und hat ein Happy End.

Und manchmal verfolgt uns ein Traum ein Leben lang. Ob es die Schildkröte ist, die man brutal tötet, oder die Prüfung, die man mal wieder nicht besteht. Andere, sogenannte "Klarträumer" greifen in ihre Träume ein, wenden sie zum Guten. Werden dadurch vielleicht sogar glücklichere Menschen. Grund genug also, sich mit dem Träumen zu beschäftigen, mit diesem bizarren, kreativen nächtlichen Stückwerk, das wir allzu oft vergessen und doch nicht loswerden.

Eine Sendung mit der Traumforscherin Brigitte Holzinger, der Klartraumforscherin Melanie Schädlich und vielen vielen Träumern.

Neonlicht

MetropolenphänomeneWeitermachen
Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (Aufnahme vom 11.01.2010). (picture-alliance / dpa / Helmut Reuter)

Das Neonlicht braust mit einem Motogirl durchs Verkehrschaos von Sao Paulo, probiert jüdische Speisen in der Gourmet-Version in New York und spürt der Faszination Zauberwürfel nach.Mehr

StadtalltagBesser leben geht immer
Blick am 03.08.2007 von der Wettsteibrücke über den Rhein auf den Baseler Stadtteil Grossbasel mit dem Münster der Stadt. ( picture-alliance/ dpa /  Thomas Eisenhuth  )

In New York greift fast niemand mehr zum Joint – Marihuana wird stattdessen lungenschonend gevaped mit teuren Luxusverdampfern. Während man in Basel die Pause im Rhein verbringt, greift der Berliner zunehmend zum kalorienarmen Onigiri statt zur Currywurst. Mehr

Boring ConferenceDie Kunst der Langeweile
Ein müder Student gähnt (picture alliance / dpa)

Die passende Geisteshaltung zum Sommer kommt aus Großbritannien. Denn wo alle busy sind, ist für Hipster nichts attraktiver als Langeweile. Ein Niederländer hat leuchtende Autobahnen entwickelt. Und: Welches Selfie wird auch wirklich ein Hit? Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur