Seit 18:30 Uhr Weltzeit
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 29.11.2006

"Vor meinem Leben kommt meine Ehre"

Von Ingeborg Koch

Marktszene in Diyarbakir (AP Archiv)
Marktszene in Diyarbakir (AP Archiv)

Der Kurde Hasan hat einen Türken erschlagen, weil dieser seine Schwester verführte. Ein deutsches Gericht verurteilt ihn zu sechs Jahren Haft.

Seit seiner Kindheit wurde Hasan zwischen den in Berlin lebenden Eltern und dem fanatischen Großvater in Kurdistan hin und her "gereicht". Hier galt er als Asylbewerber, dort als "Deutschländer". Im Gefängnis schließt er eine Lehre als Automechaniker ab und heiratet eine Türkin, was das Verhältnis zu den Eltern stark belastet. Nach der Haftentlassung wird er in die Türkei abgeschoben. Dort verliert sich Hasans Spur. Die Familie seines Opfers hatte ihm angedroht: "Wir werden dich kriegen - egal wo du bist."
Das Feature wurde 1996 mit dem CIVIS-Preis ausgezeichnet.

Regie: Nikolai von Koslowski
Sprecherin: Conny Wolter
Produktion: Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg/ DeutschlandRadio Berlin 1995
Länge: 54'30

Ingeborg Koch, studierte Journalistin, war Regisseurin und Redakteurin im Hörfunk. Seit 1994 lebt sie als freie Autorin und produziert Hörbücher.

Feature

Reihe: Neues aus der ProvinzZakya in Vogelsang
Zakya ist mit ihren Kindern nach Deutschland geflüchtet.  (Wibke Strack)

Auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Syrien ist Zakya im schleswig-holsteinischen Nest Vogelsang gelandet. Bis ihr Mann und ihr 12-jähriger Sohn folgen, muss sie mit den vier anderen Kindern alleine klar kommen. Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

Soldaten überallTräumt?
Wohnung im Stil der 50er Jahre, Wohnzimmer.  (imago / Peter Widmann)

Eine fiktionale Zeitreise durch Tagträume, Albträume und traumhafte Realitäten, eine Viertelstunde TV-Nachrichten, das ist die tägliche Dosis Realität in allen Stuben. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur