Zeitreisen / Archiv /

Vom Tode bedroht

Wie jüdische Jugendliche für die Flucht vor dem Holocaust ausgebildet wurden

Von Jürgen Kalwa

Arbeit auf dem Gut Groß Breesen
Arbeit auf dem Gut Groß Breesen (Jürgen Kalwa)

Als die Repressionen gegen Juden durch die Nazis immer mehr zunahmen, begann in einem schlesischen Dorf ein bemerkenswertes Projekt: Auf dem Gut Groß Breesen wurden jüdische Jugendliche auf ein Leben nach der Flucht vorbereitet.

Nach 1933 standen die in Deutschland lebenden Juden vor der Frage, ob sie in ihrem Heimatland noch sicher waren. Und spätestens nach dem 9. November 1938 vor der Frage, ob und wie sie in einem anderen Land ein neues Leben aufbauen könnten.

In dieser Zeit wurde auf einem schlesischen Gut, das einem in Polen lebenden Juden gehörte, ein bemerkenswertes Ausbildungsprojekt organisiert. Jüdische Jugendliche sollten auf dem Gut in Groß Breesen für ein Leben nach der Flucht vorbereitet werden. Die Jugendlichen erlebten eine Zeit, die sie ein Leben lang verband.

Manuskript zum Beitrag als PDF oder im barrierfreien Textformat



Mehr bei deutschlandradio.de

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Zeitreisen

SemantikAlles klar?

Aktivisten demonstrieren am 18.10.2012 in Berlin vor dem Reichstag für mehr Transparenz bei den Nebeneinkünften von Bundestagsabgeordneten. 

Transparenz ist eines der wichtigsten Schlagworte des gesellschaftlichen Diskurses. Doch der Traum von totaler Durchsichtigkeit ist nicht erst eine Erfindung des digitalen Zeitalters.

Soziologie"Soziales Handeln deutend verstehen und in seinen Wirkungen ursächlich erklären"

Max Weber in einem Porträt-Foto

Max Weber gilt als der größte deutsche Soziologe des vergangenen Jahrhunderts. Zu seinem 150. Geburtstag sind in diesem Frühjahr zwei Bücher über ihn erschienen.

NahostPhönizier, Osmanen, Araber

Libanon - Durch die vielen nationalen und religiösen Identitäten scheint es kaum eine Gemeinsamkeit zu geben, die das Land zusammenhält. Das hat tiefe historische Wurzeln. Phönizier, Osmanen, Araber: Sie prägten die Geschichte des Libanon.