Seit 23:05 Uhr Fazit
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 05.05.2012

Vom Rohrstock zum Ranking

Hundert Jahre Reformpädagogik

Von Kurt Darsow

Eine Lehrerin in der Grundschule (picture alliance / dpa)
Eine Lehrerin in der Grundschule (picture alliance / dpa)

An Schularten und Lehrplänen fehlt es in Deutschland nicht. Doch der Gemischtwarenladen der Gegenwart reagiert bestenfalls kleinteilig auf eine pädagogische Grundlagenkrise, die einst Visionäre auf den Plan rief und Phantasten zur Feder greifen ließ.

Was bleibt von der Arbeit dieser Gründerväter, seit zentrale reformpolitische Ideen wie "Nähe zum Kind" oder "Lernen auf Augenhöhe" durch sexuelle Übergriffe pädophiler Lehrer in Verruf geraten sind?

Eine Reise durch die aktuelle Bildungslandschaft zeigt, dass die Kritik an der Pauk- und Drillschule alten Stils zwar beschädigt, aber keineswegs überholt ist.


Regie: Thomas Wolfertz
Mit: Axel Wandtke, Heidi Ecks, Ulrich Marx
Ton: Theresia Singer
Produktion: WDR 2011
Länge: 52‘34


Kurt Darsow studierte Chemie, Soziologie und Literaturwissenschaft. Er lebt als Autor in Berlin und arbeitet für Hörfunk und Zeitschriften. Buchrezensionen, Radioessays, Features. Zuletzt: "Ein Homer der Insekten - Der zweite Frühling des Entomologen Jean-Henri Fabre" (DKultur 2011).

Feature

Stop Motion25 Bilder die Sekunde und ein Leben
Eine Installation des Künstlers Heinrich Sabl mit Figuren aus dem Trickfilm "Pere Ubu" (picture alliance / dpa / Norbert Försterling)

Vor 15 Jahren begann Heinrich Sabl mit kleinem Budget an einem Langfilm zu arbeiten: "Memory Hotel" - eine deutsche Nachkriegsgeschichte. Einzelne Sequenzen sollen noch flüssiger gestaltet werden. Die Verleiher werden nervös. Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur