Seit 00:05 Uhr Klangkunst
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Klangkunst
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 08.03.2014

Volle Geschichten im leeren Territorium

Serhij Zhadan rappt und schreibt aus der Ukraine

Von Bernd Kempker

Der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan im Studio von Deutschlandradio Kultur (Deutschlandradio - Bettina Straub)
Der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan im Studio von Deutschlandradio Kultur (Deutschlandradio - Bettina Straub)

Serhij Zhadan verewigt - als erster Dichter in ukrainischer Sprache - Dike Pole, das "wilde Feld" entlang der russischen Grenze.

Dike Pole, das "wilde Feld" entlang der russischen Grenze, ist der imaginäre Raum aller Romane und Erzählungen von Serhij Zhadan. Schmuggler, Freikirchler, Menschenhändler und normale postsowjetische Menschen erleben hier unwahrscheinlich wahre Geschichten. Serhij Zhadan liebt sein heimatliches Territorium zwischen Charkiv und dem Kohlerevier im Südosten.

Als erster Dichter verewigt er es in ukrainischer Sprache. Das ist Teil seiner Utopie gegen alle nationalen Mythen und aktuellen politischen Strömungen. "Die Erfindung des Jazz im Donbass" ist ein Roman voller skurriler Begebenheiten. Ein Archäologe sucht deutsche Panzer und Held Hermann im Wildwest-Kapitalismus das richtige Leben. Mit seinen Lesungen oder seiner Band "Hunde im Kosmos" füllt Serhij Zhadan ganze Stadien mit jungen Menschen. 

Regie und Ton: der Autor
Mit: Thomas Wehling
Produktion: WDR 2013
Länge: 54‘30

Bernd Kempker, geboren 1959 in Wuppertal, Kurator und Hörfunkautor, 2009 Hörspiel des Monats Februar "Krieg der Manifeste - Futurismus erobert Europa" (WDR). Lebt in Berlin.

Mehr zum Thema:

10.03.2013 | LITERATUR
Das letzte Territorium
Eine Reise durch die literarischen Landschaften der Ukraine

 

01.07.2012 | LESART
Kurz und kritisch
Serhij Zhadan: "Totalniy Futbol: Eine polnisch-ukrainische Fußballreise" u.a.

 

29.05.2012 | KRITIK
Der Fußball als Folie für gesellschaftliche und politische Themen
Verein translit e.V (Hg.): "Wodka für den Torwart. 11 Fußballgeschichten aus der Ukraine." Edition Fototapeta, Berlin 2012

 

11.05.2012 | THEMA
"Eine riesengroße Chance"
Der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan über die Fußball-Europameisterschaft in seinem Land

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

StrandläuferUnter dem Sand
Blick auf ein Hinweisschild "Plage" (Strand) in Frankreich (deutschlandradio.de / Daniela Kurz)

Marie und Jean waren über 20 Jahre verheiratet. Jeden Sommer verbrachten sie in ihrem Haus am Meer. Bis Jean vom Schwimmen nicht mehr zurückkommt. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur