Dienstag, 21. Oktober 2014MESZ18:52 Uhr

Hörspiel

Die Gaza-Monologe
Rauch steigt über Gaza-Stadt auf, nachdem eine israelische Rakete eingeschlagen ist.

Das ASHTAR Theatre Ramallah/Gaza wurde 1991 in Jerusalem als gemeinnützige Organisation von den palästinensischen Schauspielern Edward Muallem und Iman Aoun gegründet. "Die Gaza Monologe" waren Hörspiel des Monats Januar 2012.Mehr

Und dann
Plattenbausiedlung in Berlin-Lichtenberg

"Und dann" ist ein traurig zarter Text über das Erinnern an eine ferne Zeit des Übergangs von einem System ins andere, immer am gleichen Ort: den Plattenbauten am Rande der Stadt.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 09.12.2012

Versuch des Ordnens von Notizen, aufgezeichnet während einer Reise nach Zeeland (1962) und ergänzt

Von Claude Simon

Claude Simon
Claude Simon (AP)

Die "Notizen", 1973 veröffentlicht, sind Simons Beobachtungen während einer Schiffsreise durch das holländische Zeeland. Dazwischen fragmentarische Texte aus verschiedenen Perspektiven, nebeneinander, ineinander übergehend:

Erinnerungen an den Spanischen Bürgerkrieg, traumatische Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg als Kavallerist, Aufzeichnungen eines napoleonischen Generals und Berichte über die Herrschaft der Jakobiner.

Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven. Ein assoziatives, imaginatives Mosaik.

Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
Funkeinrichtung und Realisation: Klaus Schöning
Klangkomposition: Nadja Schöning
Mit: Christian Brückner, Corinna Kirchhoff, Friedhelm Ptok, Max von Pufendorf
Ton: Lutz Pahl
Produktion: DKultur 2010
Länge: 49.35 Minuten

Claude Simon (1913-2005), französischer Schriftsteller. Literatur-Nobelpreis 1985.

Anschließend:

"Jean Daive, französischer Lyriker, Schriftsteller, Übersetzer, Journalist", Werkraum von Carsten Hueck zur Ursendung am 16. Dezember 18.30 Uhr