Seit 18:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:00 Uhr Nachrichten
 
 

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 21.05.2012

Vernetzt denken

Wut ... Bürger (Ursendung)

Hörspiel von Pia Hierzegger

Dorfidylle (AP Archiv)
Dorfidylle (AP Archiv)

Onkel Donald wohnt mit Freundin Therese und seinen drei Neffen auf dem Land. Jeden Tag geht er über die "letzte schöne Wiese weit und breit" zur Arbeit. Eines Tages trifft er dort einen Landvermesser - die Wiese, auf der schon Donalds Oma das Skifahren gelernt hat, soll bebaut werden. Donald will die Wiese retten: "Die Dinge gehören denen, die sie lieben."

Doch der Bezirksvorsteher weist ihn ab, Liebe zählt hier nicht.

Als das neue Haus höher werden soll als alle umliegenden, verweigert er eine Überprüfung der Baugenehmigung. Onkel Donald beschließt die Feindschaft mit dem neuen Bauherren und trinkt zuviel. Therese verlässt ihn, ein Neffe verliebt sich in die zukünftige Nachbarstochter und der andere Neffe wird Anhänger einer pseudopolitischen Verschwörungstheorie.

Aus Ohnmacht, Zumutungen und engen Horizonten entwickelt sich eine Katastrophe.

Regie: Anouschka Trocker

Rollen und Sprecher:
Onkel Donald - Martin Engler
Willi - Max Woithe
Phillip - Merten Schroedter
Franz - Florian Steffens
Theresa - Eva Meckbach
Mann - Fritz Hammer
Bezirksvorsteher - Bernhard Schütz
Frau Winter - Bettina Kurth
Doktor Spirk - Felix von Manteuffel
Frau Doktor Spirk - Leslie Malton
Zwischentexte - Christina Ertl

Ton: Andreas Stoffels
Regieassistenz: Roman Neumann

Produktion: DKultur 2012
Länge: 38'23


Pia Hierzegger, 1972 in Graz geboren, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin. Mitglied am Grazer "Theater im Bahnhof" und in der Autorengruppe "eigenbau". 'Vernetzt denken' gewann 2007 den Augsburger Dramatikerpreis.


Im Anschluss:
Interview mit Johanna Klatt, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Göttinger Institut für Demokratieforschung zu den Themen: Demokratiewandel, neue Formen der Bürgerpartizipation, Schwachstellen direkter Demokratie
Links zum Thema:

Wut ... Bürger - <br> Hörspiel- und Featurereihe im Programm von Deutschlandradio Kultur

Freispiel

Ego shooterDer Krieg der Söhne
Ein Spieler sitzt mit Kopfhörer und Mikrofon vor einem Monitor. (dpa / Marius Becker)

Inzwischen verbringen ganze Generationen von männlichen Halbwüchsigen ihre Freizeit mit Egoshootern vor dem Computer. Das Hörspiel erforscht in Spiel- und Dokumentarszenen die virtuellen Kriegszonen der Kinder- und Jugendzimmer. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur