Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 14.03.2016

UrsendungJil und Khaled

Von Joy Markert

Beitrag hören
Autor: Joy Markert   (Deutschlandradio /  Anke Beims)
"Jil und Khaled" ist der fünfte Fall für Privatdetektivin Ebinger von Hörspielautor Joy Markert (Deutschlandradio / Anke Beims)

Buchhändler Haug ist zu einer Tagung in Berlin. Hier lernt er die junge Jil kennen und verliebt sich in sie. Als beide in einem Restaurant zu Abend essen, fallen Schüsse. Jil wird verletzt.

Seit längerem schon fühlt sie sich von ihrem Halbbruder Khalid verfolgt. Ihr gemeinsamer Vater kommt aus Sansibar, Jils Mutter ist Deutsche. Der Buchhändler bittet Privatdetektivin Cher Ebinger um Hilfe. Sie entdeckt die Memoiren einer Prinzessin aus Sansibar, die sie auf die richtige Spur bringen.

Regie: Alexander Schuhmacher
Mit: Maren Kroymann, Uwe Müller, Michael Rotschopf u.a.
Ton: Martin Eichberg
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Länge: 52'57

Joy Markert, geboren 1942 in Württemberg, lebt in Berlin. "Jil und Khaled" ist der fünfte Fall für Privatdetektivin Ebinger.

 

Kriminalhörspiel

Keine Strafe ohne SchuldKreuzeder
Abgebildet: Sigi Zimmerschied (Deutschlandradio / Sandro Most)

Kommissar Kreuzeder vom Morddezernat Passau lässt sich nicht gern in der Mittagspause stören. Schweinsbraten, Weißbier und Obstler hat er bestellt. Eine Leiche, mit dem Mähdrescher zu Gulasch gemacht, ist da kein so appetitlicher Anblick. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur