Seit 19:05 Uhr Themenabend Musik
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:05 Uhr Themenabend Musik
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 01.07.2015

Ursendung - Die Welt des Erotikfilmers Russ MeyerThe smell of female

Von Tom Noga

Russ Meyer (undatiertes Archivbild) (picture alliance / dpa / DB)
Russ Meyer (undatiertes Archivbild) (picture alliance / dpa / DB)

Es geht um Undergroundkultur. Um Weltkriegsveteranen und ihre Netzwerke. Um die Sex Pistols. Um den Geist der 50er-Jahre. Es geht um Gesellschaft, Neurosen und Prüderie. Um Travestie und Groteske. Um Sex und Gewalt. Um die feinen Unterschiede zwischen "campy", "cheesy" und "quirky". Um Geschlechterkampf, Filmkunst und Improvisation. Oder geht es vielleicht doch nur um riesige Brüste?

Tom Noga schlägt Schneisen durch das Filmwerk von Russ Meyer und seine immer aberwitziger werdenden Plots. Er spricht mit Weggefährten und fragt nach dem Erbe der Sexploitationfilme.

Regie: Roman Neumann
Mit: Michael Evers, Alexander Radszun, Inka Löwendorf, Alexander Khuon, Regina Lemnitz, Gabriele Blum, Max Volkert Martens
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Länge: 54'24

Interview mit dem Autor Tom Noga über den Erotikfilmer Russ Meyer

Tom Noga, geboren 1960 in Bochum, lebt in Köln. Er produziert Hörspiele, Features und Reportagen. Mehrfach ausgezeichnet mit dem deutsch-amerikanischen Journalistenpreis und 2012 mit dem deutschen Radiopreis. Zuletzt: "Do Brazil: Maracanazo. Trauma und Traum des brasilianischen Fußballs" (WDR 2014).

 

 

 

Mehr zum Thema:

Russ Meyer und die Frauen - Großmeister des Atombusens
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 30.06.2015)

Feature

Reihe: Geld und WutDr. C's Conversationslexikon
Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, dass man Schulden zurückzahlen muss? (imago)

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, dass man Schulden zurückzahlen muss? Eine saubere Bilanz! Selbst der Finanzminister hält Schulden für notwendig und findet absurd, sie nicht machen zu wollen, in bestimmten Grenzen, versteht sich! Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur