Thema / Archiv /

Tiere essen

Reihe im Radiofeuilleton

Die Deutschen essen gern Fleisch. Fleisch ist ein Massenprodukt geworden. Doch die Vegetarier sind auf dem Vormarsch. Und der aktuelle Dioxin-Skandal bringt die Massentierhaltung erneut in die Kritik. Anlass für uns, dem Thema Fleischverzicht und Fleischeslust im Radiofeuilleton auf den Grund zu gehen.

Die Deutschen essen gern Fleisch. 1980 hat der durchschnittliche Deutsche noch 30 Kilogramm Fleisch und Wurst pro Jahr gegessen. 2009 waren es rund 88 Kilogramm und das trotz der dazwischen liegenden BSE-Krise. Fleisch ist ein Massenprodukt geworden.

Doch die Vegetarier sind auf dem Vormarsch. Am Donnerstag starten Karen Duve und Jonathan Safran Foer mit ihren äußerst erfolgreichen Büchern "Anständig essen" und "Tiere essen" in Berlin ihre gemeinsame Lesereise. Und der aktuelle Dioxin-Skandal bringt die Massentierhaltung erneut in die Kritik.

Anlass für uns, dem Thema Fleischverzicht und Fleischeslust im Radiofeuilleton auf den Grund zu gehen. Ist der Ausstieg aus der industriellen Fleischproduktion überhaupt möglich? Was bringt der persönliche Verzicht?

Andererseits: Gehört das Essen von Tieren nicht zum Menschsein dazu? Und sind Pflanzen nicht auch Kreaturen Gottes?

Die Reihe im Überblick:

"18.1.2011, 11.07 Uhr"
Öko-Verband fordert Systemwandel in der Landwirtschaft
Gespräch mit Felix Prinz zu Löwenstein, Ökobauer und Vorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft

"19.1. 2011, 11.07 Uhr"
Über den moralischen Status von Tieren
Gespräch mit dem Philosophen Julian Nida-Rümelin

"20.1. 2011, 11.07 Uhr"
Ohne Fleisch kein Homo sapiens? - Die Bedeutung des Fleischkonsums für die Evolution des Menschen
Gespräch mit Josef Reichholf, Evolutionsbiologe

"21.1. 2011, 11.07 Uhr"
"Vegetarier sind genauso Mörder wie alle Unveganer"
Gespräch mit Achim Stößer, Antispeziesist

"22.1. 2011, 09.07 Uhr"
Radiofeuilleton - Im Gespräch: Was können wir noch essen? Lebensmittelskandale / Ernährung(Anlass: Grüne Woche 21.01.- 30.01.2011)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Thema

C.H. Beck VerlagLektor verteidigt Autoren gegen Plagiatsvorwurf

Teilnehmer der dreitägigen WikiCon 2013 sitzen im Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Karlsruhe (Baden-Württemberg) zusammen.

Der Lektor des C.H. Beck Verlags, Ulrich Nolte, glaubt nicht, dass zwei seiner Autoren "absichtlich" bei Wikipedia abgeschrieben haben. Ohnehin sei es bei Faktenwissen schwer, von einer "Urheberrechtsverletzung" zu sprechen.

FilmgeschichteGoebbels Biene?

Eine 3-D-Computeranimation der Biene Maja

Einfach nur niedlich? Von wegen: Die Zeichentrickserie "Biene Maja" ist bloß die bereinigte Version einer problematischen Urfassung, sagt der Filmwissenschaftler Rolf Giesen. Sie stehe für eine Kontinuität der goebbelsschen Trickfilmdramaturgie.

80. GeburtstagMit Witz und Fransenfrisur

Shirley McLaine lacht während der Verleihung des Ordens der Ehrenlegion 2011 in Paris

Ihre Frisur und ihr loses Mundwerk sind legendär. 1984 bekam Shirley MacLaine den Oscar als Hauptdarstellerin in "Zeit der Zärtlichkeit". Vor 80 Jahren wurde die US-Schauspielerin, Tänzerin und Autorin geboren.