Sonntag, 21. Dezember 2014MEZ09:31 Uhr

Kriminalhörspiel

Öland
Hinter der abendlichen Kulisse der schwedischen Ostseeinsel Öland geht am 31.07.2007 die Sonne unter.

Im dichten Nebel von Öland verschwindet ein Kind. Erst 20 Jahre später findet sich eine Spur. Julia, die Mutter des Jungen, erhält einen dringenden Anruf von ihrem 78-jährigen Vater. Mehr

UrsendungDoctor mendacii
Weil seine Doktorarbeit nicht ganz sauber ist, wird er von einer Journalistin erpresst.

Seine Doktorarbeit ist nicht ganz sauber, eine Journalistin hat das herausgefunden und erpresst den ehrgeizigen Jungpolitiker Sendlinger. Sie wird immer unverschämter und Sendlinger gerät immer mehr in Bedrängnis. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 26.11.2012

"Tief in der Nacht"

Hörspiel nach einem Theaterstück von Francis Durbridge

Francis Durbridge, Aufnahme vom 12.4.1967 in Walton-on-Thames, England
Francis Durbridge, Aufnahme vom 12.4.1967 in Walton-on-Thames, England (AP)

Hotelier Carl Houston ist auf dem Rückflug von einem Familienbesuch in Australien. Seinem Nachbarn, dem Schauspieler Ronnie Sheldon, erzählt er von seiner Liebe zu Koalabären.

Danach überstürzen sich die Ereignisse: Die Maschine wird gekidnappt, zurück in London erwartet Scotland Yard den arglosen Hotelier und bedrängt ihn mit Fragen zu seiner Abreise aus Sidney. Und dann taucht auch noch Ronnie Sheldon bei Carl Houston auf und behauptet, jemand trachte nach dem Leben des Hoteliers.

Aus dem Englischen von: Max Faber
Hörspielbearbeitung: Caroline Walburg
Regie: Christoph Dietrich
Komposition: Martin Böttcher
Mit: Peter Fricke, Friedhelm Ptok, Erika Skrotzki, Hans Peter Hallwachs, Irm Herrmann u.a.
Ton: Holger König
Produktion: MDR 2000
Länge: 54‘03

Francis Durbridge (1912-1998) war 30 Jahre bei der BBC als Hörspielautor tätig und publizierte 35 Romane. Sein Durchbruch gelang 1938 mit der Figur des Paul Temple. Das Theaterstück "Tief in der Nacht" wurde 1991 in London uraufgeführt.