Samstag, 1. August 2015MESZ01:28 Uhr

Kriminalhörspiel

Ende einer RomanzeDer Fall Lancaster
Mercedes 600, 1964 (picture alliance / Benjamin Beytekin)

Ein Liebespaar in einem verträumten Landgasthof: Für Lucy und Jeff könnte es ein wunderbares gemeinsames Wochenende werden, wäre nicht Mrs Lancaster, Jeffs Frau, mit von der Partie. Allerdings ist sie nicht ganz freiwillig mitgekommen. Mehr

UrsendungSchröders Tod
Die Polizei sieht in Schröders Absturz einen tragischen Unfall.  (picture alliance / dpa /  Thomas Eisenhuth)

Bastian Schröder, prominenter Fernsehschauspieler, gastiert auf der Bergbühne eines Stadttheaters. Vor der abendlichen Vorstellung des Wilhelm Tell unternimmt er eine Klettertour, rutscht auf einem Felsen aus und verunglückt tödlich. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 26.11.2012

"Tief in der Nacht"

Hörspiel nach einem Theaterstück von Francis Durbridge

Francis Durbridge, Aufnahme vom 12.4.1967 in Walton-on-Thames, England (AP)
Francis Durbridge, Aufnahme vom 12.4.1967 in Walton-on-Thames, England (AP)

Hotelier Carl Houston ist auf dem Rückflug von einem Familienbesuch in Australien. Seinem Nachbarn, dem Schauspieler Ronnie Sheldon, erzählt er von seiner Liebe zu Koalabären.

Danach überstürzen sich die Ereignisse: Die Maschine wird gekidnappt, zurück in London erwartet Scotland Yard den arglosen Hotelier und bedrängt ihn mit Fragen zu seiner Abreise aus Sidney. Und dann taucht auch noch Ronnie Sheldon bei Carl Houston auf und behauptet, jemand trachte nach dem Leben des Hoteliers.

Aus dem Englischen von: Max Faber
Hörspielbearbeitung: Caroline Walburg
Regie: Christoph Dietrich
Komposition: Martin Böttcher
Mit: Peter Fricke, Friedhelm Ptok, Erika Skrotzki, Hans Peter Hallwachs, Irm Herrmann u.a.
Ton: Holger König
Produktion: MDR 2000
Länge: 54‘03

Francis Durbridge (1912-1998) war 30 Jahre bei der BBC als Hörspielautor tätig und publizierte 35 Romane. Sein Durchbruch gelang 1938 mit der Figur des Paul Temple. Das Theaterstück "Tief in der Nacht" wurde 1991 in London uraufgeführt.