Montag, 22. Dezember 2014MEZ01:40 Uhr

Klangkunst

Király Radio Show
Der Komponist Ernö Kiràly mit einem selbstgebauten Instrument

Der Komponist Ernö Király (1919-2007) gilt als Pionier der experimentellen Musik in Ungarn. Er versuchte musikalische Grenzen zu erweitern, unter anderem durch selbstgebaute Instrumente wie das Viertelton-Zitherphone. Mehr

Circulating over Square Waters
Carl Michael von Hausswolff, Konzert 2014

12 Sinusgeneratoren, zwei Lautsprecher, ein Raum. Carl Michael von Hausswolff schichtet Sinuswellen übereinander und wirft sie gegen die Wände: In Eigenfrequenz fängt der Raum an zu schwingen und es entstehen Schwebungen, Interferenzen und Auslöschungen.Mehr

UrsendungDie Perfektion der Fehler
Ein Mischpult

Der Musiker Reinhold Friedl analysierte verschiedene Veröffentlichungen und stellte fest: Die digitalen Fassungen sind mitnichten perfekt. Im Gegenteil: Während der Konvertierung werden oft gravierende Fehler gemacht.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 07.12.2012

The Light

(Ursendung)

Von Debashis Sinha

Eine Komposition über das Spannungsfeld zwischen Glühbirne und Erleuchtung.
Eine Komposition über das Spannungsfeld zwischen Glühbirne und Erleuchtung. (AP)

Wie klingt das Licht? Diese paradoxe Frage verfolgt der kanadische Klangkünstler Debashis Sinha in einem Hörstück zwischen physikalischen Fakten und spirituellen Konnotationen.

"The Light" ist eine Expedition in den Makrokosmos der elektromagnetischen Strahlungen: Leuchtstoffröhren, Laptops und Mikrowellen bieten ihre Klangspektren dar, nüchterne Stimmen erläutern deren Eigenschaften, und field recordings aus Indien bilden einen ratternden, knirschenden Kontrapunkt.

Für den Künstler sind es genau diese profanen Klangwelten, die das Göttliche herausfordern und überhaupt erst ermöglichen. Eine Komposition über das Spannungsfeld zwischen Glühbirne und Erleuchtung.


Produktion: Autorenproduktion 2012
Länge: ca. 52'00


Debashis Sinha, geboren 1968 in Winnipeg, ist Musiker, Perkussionist, Klangkünstler und multimedialer Performer. Er lebt und arbeitet in Toronto. Für seine Werke hat er zahlreiche Förderungen erhalten, darunter Stipendien von The Canada Council for the Arts, The Ontario Arts Council und The Toronto Arts Council.