Mittwoch, 27. Mai 2015MESZ19:53 Uhr
Mai 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Nächste Sendung

30.05.2015, 17:30 Uhr Tacheles

Interview

weitere Beiträge

Studio 9

Rede von Queen Elizabeth II.EU-Referendum der Briten kommt
Die Queen neben Prince Philip während Ihrer Rede (afp / Alastair Grant)

Die Queen hat in ihrer Rede zum Antritt der neuen Regierung Großbritanniens eine Politik im Sinne aller versprochen. Elizabeth II. kündigte im Namen der Regierung außerdem an, dass schon morgen das Gesetz über das EU-Referendum ins Parlament eingebracht werden soll.Mehr

GedenkenNeue Helden für das Pariser Panthéon
Zeichnungen zeigen am Pantheon in Paris die Porträts der vier Résistance-Kämpferinnen und -Kämpfer: Jean Zay, Genevieve de Gaulle-Anthonioz, Pierre Brossolette und Germaine Tillion. (AFP / Thomas Samson)

Voltaire, Rousseau und Marie Curie sind im Pariser Panthéon begraben. Nun finden hier vier Widerstandskämpfer gegen die Nazis ihre letzte Ruhe. Frankreichs Staatspräsident will damit auch die Einheit seines Landes beschwören.Mehr

weitere Beiträge

Tacheles

Sendung vom 23.05.2015

Afrika und Europa"Diskussion um die Verteilung von Flüchtlingen ist bedauerlich"

Die wirtschaftliche Entwicklung springt in Afrika gerade an. (dpa / picture alliance / Darrin Zammit Lupi)

Circa 3.500 Menschen sind 2014 beim Versuch, Europa zu erreichen im Mittelmeer ertrunken. Das ist haarsträubend, sagt Joachim von Braun, Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung. Statt über die Verteilung von Flüchtlingen zu diskutieren, sollten Chancen und Herausforderungen der Migration stärker betont werden.

Sendung vom 16.05.2015
Viele Muslime knien auf dem Boden und sprechen ein Friedensgebet gegen Extremismus in Kreuzberg, Berlin in Deutschland. Islamische Verbände halten Friedensgebet vor der Mevlana-Moschee ab, vor der vor einem Monat ein Brandanschlag verübt wurde. Eine Aktion des Zentralrats der Muslime, der Türkisch-Islamischen Union (Ditib), des Islamrates und dem Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ). (imago/Mike Schmidt)

ÖsterreichIslamgesetz - gut für die Integration?

In Österreich regelt seit dem Frühjahr ein Islamgesetz die Rechte und Pflichten von Muslimen. Taugt das Gesetz auch für Deutschland als Vorbild? Darüber sprechen wir mit dem österreichischen Politikwissenschaftler Cengiz Günay.

Sendung vom 09.05.2015
Historiker Norbert Frei (imago stock&people)

Historiker Norbert FreiGespaltenes Gedenken ans Kriegsende

Was war der 8. Mai 1945? Ein Tag des Sieges, der Befreiung, der Niederlage? Wie hat sich das Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland und in Russland gewandelt? Diese und andere Fragen beantwortet der Historiker Norbert Frei.

Sendung vom 02.05.2015Sendung vom 25.04.2015Sendung vom 18.04.2015Sendung vom 11.04.2015Sendung vom 04.04.2015Sendung vom 28.03.2015Sendung vom 21.03.2015Sendung vom 14.03.2015
Jean Ziegler (links) mit Christian Rabhansl (Deutschlandradio) (Deutschlandradio / Andreas Buron)

KapitalismuskritikUnd der Neoliberalismus ist schuld daran

"Ändere die Welt!" fordert der Schweizer Soziologe und Globalisierungskritiker Jean Ziegler. Längst verfüge die Menschheit über das Wissen und die Ressourcen, um Hunger, Unterdrückung und Tyrannei zu beenden, meint er. Trotzdem nehme die Ungerechtigkeit weiter zu.

Sendung vom 07.03.2015Sendung vom 28.02.2015
Der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk (dpa / picture alliance / Horst Galuschka)

Ilko-Sascha Kowalczuk"Wir brauchen keine Aufarbeitungsfunktionäre"

Wenn Schüler heute nicht mehr wissen, wer Erich Honecker war, sei das nicht so schlimm, sagt der Historiker und Stasi-Experte Ilko-Sascha Kowalczuk. Bei der Beschäftigung mit der DDR sei es viel wichtiger, den Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie deutlich zu machen.

Sendung vom 21.02.2015Sendung vom 14.02.2015Sendung vom 07.02.2015Sendung vom 31.01.2015Sendung vom 24.01.2015Sendung vom 17.01.2015Sendung vom 10.01.2015
Manfred Weber (CSU), der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament im Juli 2014 (picture-alliance / dpa / Tobias Hase)

Herausforderungen für die EUEuropa quo vadis?

Finanzprobleme in Griechenland, Euroschwäche und steigende Flüchtlingszahlen - keine leichten Zeiten für Europa. Ein Gespräch mit dem Europaparlamentarier Manfred Weber (CSU) über eine wachsende Euroskepsis, das Schreckgespenst Islamisierung und eine gemeinsame Zuwanderungsstrategie.

Sendung vom 03.01.2015
Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) Thomas Krüger posiert lachend für ein Pressefoto. (picture-alliance / dpa / Tim Brakemeier)

Thomas KrügerBildung darf nicht Propaganda sein

Mit einer Aufklärungsoffensive soll die Bundeszentrale für politische Bildung drohenden Konfrontationen zwischen Islamisten und Rechtsextremen zuvorkommen. Ihr Präsident Thomas Krüger widerspricht: Politische Bildung sei kein Auftrag, die Leute zu agitieren.

Sendung vom 27.12.2014
Menschen demonstrieren in Berlin gegen die Freihandelsabkommen Ceta und TTIP. (picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)

Kultursoziologe Dieter Haselbach"Gespenstische" Debatte um TTIP

Die deutschen Kulturverbände warnen vor dem "Ausverkauf der Kultur" - wenn das Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU umgesetzt wird. Damit haben sie sich in eine äußerst schwierige Verhandlungsposition gebracht, beklagt der Kultursoziologe Dieter Haselbach.

Sendung vom 20.12.2014Sendung vom 13.12.2014Sendung vom 06.12.2014
(picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)

Bernd Fabritius"Ich denke, dass ich einen neuen Anfang anstoßen kann"

Der neue Präsident des Bundes der Vertriebenen, Bernd Fabritius, hat den Beginn "eines längst überfälligen Dialogs" mit Polen als sein vorrangiges Ziel bezeichnet. Als in Polen "nicht als Feindbild vorbelastete Person" könne er einen neuen Anfang mit dem Nachbarland anstoßen.

Seite 1/21