Seit 21:30 Uhr Hörspiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 21:30 Uhr Hörspiel
 
 

Tacheles

Sendung vom 20.08.2016Sendung vom 13.08.2016Sendung vom 06.08.2016Sendung vom 30.07.2016Sendung vom 23.07.2016Sendung vom 16.07.2016
Die Bank of England, aufgenommen am 23.06.2016 in London, am Tag der Abstimmung beim Referendum (picture alliance/dpa/Sophia Kembowski)

Krise der DemokratieMehr Macht für Experten?

Für eine Revision der politischen Steuerung plädiert der Systemtheoretiker Helmut Willke: Entscheidungsbereiche, mit denen die Parlamente überfordert seien, sollten in Experteninstitutionen ausgelagert werden. Das Volk solle vor allem Grundsatzentscheidungen treffen.

Sendung vom 09.07.2016
Die US-Philosophin, Autorin und Leiterin des Potsdamer Einsteinforums, Susan Neiman am 27.05.2015 in Köln bei der dritten phil.COLOGNE, dem internationalen Festival der Philosophie (picture alliance / dpa / Horst Galuschka)

Susan Neiman über die USA "Trumps Thema ist der Rassismus"

Als Donald Trump seine Kandidatur für die Präsidentschaft der USA ankündigte, hielten viele das für die Schnapsidee eines egozentrischen Milliardärs, der alles andere in seinem Leben schon ausprobiert hat. Trump sei der "Anti-Obama", sagt die Philosophin Susan Neiman.

Sendung vom 02.07.2016
AfD-Politiker Marc Jongen am 19.08.2013 in Stuttgart.  (picture alliance / dpa / Marijan Murat)

AfD-Politiker Marc Jongen"Wir sind die Lobby des Volkes"

Umfragen sehen die AfD bundesweit bei 14 Prozent und die Brexit-Entscheidung beflügelt die Euro-Skeptiker der Partei. Was will die Partei, wer bitte ist eigentlich "das Volk" und welche Macht-Optionen sieht der AfD-Vordenker Marc Jongen?

Sendung vom 25.06.2016Sendung vom 18.06.2016Sendung vom 11.06.2016Sendung vom 04.06.2016Sendung vom 28.05.2016
Bischof Paul Hinder (Deutschlandradio / Nils Heider)

Bischof Paul HinderSisyphusarbeit auf der arabischen Halbinsel

Paul Hinder weiß, wie es sich anfühlt, Mitglied einer religiösen Minderheit zu sein: Seit mehr als zehn Jahren ist er Bischof auf der arabischen Halbinsel. Er kennt die Gefahren des Extremismus - und hält trotzdem am Dialog zwischen Muslimen und Christen fest.

Sendung vom 21.05.2016
Politikwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Merkel (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

Politologe Wolfgang Merkel"Ungleichheit in Deutschland wächst"

Wie sind Einkommen und Vermögen in Deutschland verteilt, was ist mit der Chancengleichheit? "Ein Drittel der Gesellschaft ist uns weggebrochen", warnt der Berliner Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel - und das habe gefährliche Folgen für die Demokratie.

Sendung vom 14.05.2016Sendung vom 07.05.2016Sendung vom 30.04.2016Sendung vom 23.04.2016Sendung vom 16.04.2016Sendung vom 09.04.2016Sendung vom 02.04.2016Sendung vom 26.03.2016
Pater Klaus Mertes (picture alliance / dpa / Foto: Karlheinz Schindler)

Jesuitenpater Klaus MertesHumanität ist unverzichtbar

Jesuitenpater Klaus Mertes hat Zweifel, ob die Nächstenliebe noch ein christliches Gebot ist, dem sich Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer verpflichtet fühlt. Humanität sei ein unverzichtbares Element der Gottesbegegnung, das ein Christ auch im Umgang mit Flüchtlingen zeigen müsse.

Sendung vom 19.03.2016Sendung vom 12.03.2016Sendung vom 05.03.2016
Seite 1/24
August 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

27.08.2016, 17:30 Uhr Tacheles

Interview

weitere Beiträge

Studio 9

Nachruf auf Walter ScheelEin zielstrebiger Liberaler
Alt-Bundespräsident Walter Scheel am 6.9.2011 in Bad Krozingen vor seinem Porträtbild (dpa / picture alliance / Patrick Seeger)

Mit der Neuausrichtung der FDP schaffte er die Grundlage für die erste sozialliberale Koalition in Deutschland. Als Bundespräsident sang er unbeschwert in populären TV-Shows "Hoch auf dem gelben Wagen". Jetzt ist Walter Scheel im Alter von 97 Jahren gestorben − ein Nachruf von Martin Steinhage.Mehr

Stadt, Land, KarteLoblied auf den Stadtplan
Ein Überblick über die gesammelten Stadtpläne (Jürgen König)

Von wegen veraltet: Unser Autor liebt und sammelt Stadtpläne und will die Vorurteile vertreiben. Nach Lust und Laune greift er in seine Schatzkiste und eignet sich unnützes Wissen an über Orte, die er nie besucht hat. Das findet er entspannend.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur