• facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
 
 

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 24.01.2016

Szeneviertel NeustadtDresden geht auch anders

Von Elmar Krämer

Der Cellist Akram ist Flüchtling,lebt in Dresden Neustadt und spielt in der Dresden-Neustädter-Blechbläserband "Banda Internationale" mit. (Deutschlandradio / Elmar Krämer)
Der Cellist Akram ist Flüchtling, lebt in Dresden Neustadt und spielt bei "Banda Internationale" mit. (Deutschlandradio / Elmar Krämer)

"Ich kenn die Straßen und Plätze, all den Dreck und die Schätze" singt ANSA, ein Musiker, der in der Neustadt in Dresden groß geworden ist. Er lebt hier, steht in einer Kneipe am Tresen und verarbeitet musikalisch, wie sich seine Stadt verändert.

Die Neustadt ist ein Ort für Kreativität, Musik und Kunst, der auch für "Dresden Nazifreit" steht. Die "Deutschlandrundfahrt" lässt sich die Ecken zeigen, die Musikern und Künstlern in ihrem Kiez wichtig sind. Eine davon ist ein Kulturzentrum: "Dieser Scheune gebe ich meinen Namen nicht", soll Walter Ulbricht gesagt haben, als das Jugendclubhaus in den 50er-Jahren nach ihm benannt werden sollte - heute ist "Die Scheune" ein Treffpunkt für Kreative in der Neustadt, mit Konzerten, Theateraufführungen, Ausstellungen und Lesungen.

BildergalerieFahbid OUD ist Flüchtling, lebt in Dresden Neustadt und spielt in der "Banda Internationale" mit. Lothar Ollendorf ist eine Legende in Neustadt – der Eisen-Feustel, ein Eisenwarenladen, bei dem man alles bekommt.

In der Nachbarschaft leben auch die Musiker von Banda Comunale, einer Blechbläserformation, die demnächst zur Banda Internationale werden will, denn mittlerweile spielen auch Flüchtlinge aus Syrien, Irak und Palästina bei ihnen mit. Neue Klänge nicht nur für die Neustadt. 

Mehr zum Thema

Spaziergänge mit Prominenten - Mit der Grünen-Politikerin Simone Peter durch Saarbrücken
(Deutschlandradio Kultur, Deutschlandrundfahrt, 17.01.2016)

Zwischen Holland und Westfalen - Tatorte in friedlicher Landschaft am Niederrhein
(Deutschlandradio Kultur, Deutschlandrundfahrt, 10.01.2016)

Spaziergänge mit Prominenten - Mit Ben Becker in Berlin
(Deutschlandradio Kultur, Deutschlandrundfahrt, 15.11.2015)

Deutschlandrundfahrt

Fragwürdige GroßprojekteZum Abriss erbaut
Fort Oberer Kuhberg, Teil der Bundesfestung Ulm (Deutschlandradio / Florian Felix Weyh)

Als Fort Hahneberg in Berlin-Spandau 1888 eröffnet wurde, war es bereits funktionslos. Auch die Bundesfestung in Ulm war zur Vollendung 1859 nicht mehr zeitgemäß. Warnen solche Hinterlassenschaften vor heutigen Projekten wie dem Berliner Großflughafen BER?Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur