Donnerstag, 31. Juli 2014MESZ07:25 Uhr

Weltzeit

Heiliger KriegDas verunsicherte Ferienparadies
Die Insel Lamu vor der Küste Kenias: Islamisten töteten hier im Juli 2014 mehrere Menschen.

Nach dem Terroranschlag der Al Shabaab auf ein Einkaufszentrum in Nairobi ist die Sorge vor Angriffen auf Touristen auch an Kenias Küste groß. Über die schleichende Radikalisierung und Verunsicherung eines Landes.Mehr

IslamismusEin Staat in der Terrorfalle
Eine neu gebaute Straße vom Flughafen führt am 02.11.2012 ins Zentrum von Abuja in Nigeria.

Eine halbe Million Menschen sind im Norden Nigerias auf der Flucht vor dem Terror der Boko Haram. Fast täglich verüben die radikalen Islamisten blutige Anschläge. Wie konnte sich die Gruppe von einer unbedeutenden Sekte zu einer Terrororganisation entwickeln?Mehr

AfrikaDrehort Savanne
Blick über die Landschaft des Massai Mara Nationalparks in Kenia. Auf einem Baum sitzen zwei Geier und beobachten ihre Umgebung auf der Suche nach Nahrung.

Afrika hat eine beeindruckende Landschaft zu bieten und dient daher immer wieder auch als Filmkulisse. Auch "Jenseits von Afrika" ist dort gedreht worden - aber ein bisschen tricksen die Filmemacher dann doch.Mehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 07.08.2012

Sündenstadt in der Savanne

Das afrikanische Vergnügungsparadies Sun City

Von Claus Stäcker

Das Hotel Emperors Palace in der südafrikanischen Freizeitanlage Sun City.
Das Hotel Emperors Palace in der südafrikanischen Freizeitanlage Sun City. (picture alliance / dpa / Gero Breloer)

Sun City ist das größte Vergnügungsparadies Südafrikas. 1,2 Millionen Besucher jährlich und rund 200 Millionen Euro Umsatz zeugen davon. Als Casino zu Apartheitzeiten im Homeland angelegt, ist es heute überwiegend ein Familien- und Freizeitkomplex mit der Möglichkeit vielfältigster Aktivitäten.

Wer Luxusbespaßung, Badevergnügen und Safari miteinander verbinden will, ist in der Privatstadt Sun City mit seinen 4 Hotels und zahlreichen Chalets gut aufgehoben. Wer Land und Leute kennenlernen will, eher weniger.

Den Beitrag können Sie mindestens bis zum 7. Februar 2013 in unserem Audio-On-Demand-Angebot nachhören.

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Global gedacht, lokal gehandelt
Sündenstadt der Savanne