Samstag, 20. September 2014MESZ16:03 Uhr

Weltzeit

AlbanienTraum von der "Schweiz am Meer"
Die Albanerinnen Aurora Golemi und Vjollca Shehu leben in der Hauptstadt Tirana.

Vetternwirtschaft und Korruption verbauen vielen albanischen Jugendlichen den erfolgreichen Start. Aber in Zeiten der europäischen Wirtschaftskrise besinnen sich etliche wieder auf ihr Land.Mehr

AlbanienNicht nur Drogen und Mafia
Edi Rama, Ministerpräsident, Albanien, aufgenommen Juni 2014

Kultur ist in Albanien viel zu lange politisch missbraucht worden, kritisiert Mirela Kumbaro. Als parteilose Kulturministerin in der Regierung von Ministerpräsident Edi Rama versucht sie seit einem Jahr, dies zu ändern.Mehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 07.08.2012

Sündenstadt in der Savanne

Das afrikanische Vergnügungsparadies Sun City

Von Claus Stäcker

Das Hotel Emperors Palace in der südafrikanischen Freizeitanlage Sun City.
Das Hotel Emperors Palace in der südafrikanischen Freizeitanlage Sun City. (picture alliance / dpa / Gero Breloer)

Sun City ist das größte Vergnügungsparadies Südafrikas. 1,2 Millionen Besucher jährlich und rund 200 Millionen Euro Umsatz zeugen davon. Als Casino zu Apartheitzeiten im Homeland angelegt, ist es heute überwiegend ein Familien- und Freizeitkomplex mit der Möglichkeit vielfältigster Aktivitäten.

Wer Luxusbespaßung, Badevergnügen und Safari miteinander verbinden will, ist in der Privatstadt Sun City mit seinen 4 Hotels und zahlreichen Chalets gut aufgehoben. Wer Land und Leute kennenlernen will, eher weniger.

Den Beitrag können Sie mindestens bis zum 7. Februar 2013 in unserem Audio-On-Demand-Angebot nachhören.

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Global gedacht, lokal gehandelt
Sündenstadt der Savanne