Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Studio 9

30.08.2016
Syrische Migranten warten in der spanischen Exklave Melilla auf ihre Ausreise ins spanische Malaga. (AFP / Fadel Senna )

Abschreckung und UnwissenSpaniens fragwürdige Einwanderungspraxis

Hunderttausende Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten nach Deutschland gekommen. Wegen dieser Willkommenskultur blicken viele Spanier mit Bewunderung nach Deutschland, denn ihr Land will derzeit lediglich 8.000 Menschen jährlich aufnehmen. Doch bisher sind nur wenige angekommen.

Der Eingang zum 'Museum des unbeugsamen Gedächtnisses' (Anne-Katrin Mellmann)

Mexiko-StadtEin Museum für die Verschwundenen

27.000 Menschen gelten in Mexiko offiziell als verschwunden. Oft sind es Dissidenten, und der Staat ist beteiligt. Ein Museum in Mexiko-Stadt macht die Jahrzehnte alte Geschichte der grausamen Praxis des "Verschwindenlassens" öffentlich.

Container im Hamburger Hafen (imago stock&people)

Transatlantischer FreihandelTTIP nun auch in den USA in der Kritik

TTIP sollte den transatlantischen Markt zu einem freien Handelsplatz machen. Doch nach der massiven Kritik aus Deutschland und den Widerständen anderer großer EU-Staaten, darunter Frankreich, wächst nun auch die Skepsis in den USA. An den Zeitplan glaubt auch kaum noch jemand.

Seite 1/531
August 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

31.08.2016, 12:07 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur