Donnerstag, 18. Dezember 2014MEZ19:24 Uhr

Kriminalhörspiel

Öland
Hinter der abendlichen Kulisse der schwedischen Ostseeinsel Öland geht am 31.07.2007 die Sonne unter.

Im dichten Nebel von Öland verschwindet ein Kind. Erst 20 Jahre später findet sich eine Spur. Julia, die Mutter des Jungen, erhält einen dringenden Anruf von ihrem 78-jährigen Vater. Mehr

UrsendungDoctor mendacii
Weil seine Doktorarbeit nicht ganz sauber ist, wird er von einer Journalistin erpresst.

Seine Doktorarbeit ist nicht ganz sauber, eine Journalistin hat das herausgefunden und erpresst den ehrgeizigen Jungpolitiker Sendlinger. Sie wird immer unverschämter und Sendlinger gerät immer mehr in Bedrängnis. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 25.03.2013

Stille Lügen

Nach dem Roman von Petra Ivanov

Stefan Witschi im Kriminalhörspiel "Stille Lügen"
Stefan Witschi im Kriminalhörspiel "Stille Lügen" (Deutschlandradio Kultur - Sandro Most)

Isabelle Jenny, Projektleiterin der Schweizer Entwicklungsorganisation "Teamwork", ist während eines Aufenthalts in Georgien spurlos verschwunden. Philippe Knecht, der für "Teamwork" die Buchhaltung führt, wird in Zürich tot aufgefunden.

Staatsanwältin Regina Flint und Kripo-Ermittler Bruno Cavalli nutzen einen Ferienaufenthalt im Südkaukasus, um herauszufinden, was mit der Projektleiterin passiert ist.

Vor ihrem Verschwinden hatte sie Kontakte mit Geschäftsleuten aus der georgischen Oberschicht. Als die Polizei Flint und Cavalli in Untersuchungshaft nimmt, wird für die beiden Schweizer der Aufenthalt zum Albtraum.

Marie Leuenberger im Kriminalhörspiel "Stille Lügen"Marie Leuenberger (Deutschlandradio Kultur - Sandro Most)Bearbeitung und Regie: Uwe Schareck
Redaktion: Torsten Enders
Toningenieur: Rolf Knapp
Regie-Assistenz: Kristina Huch
Regie: Uwe Schareck
Produktion: DKultur 2013
Länge: 55.30"



Urs Peter Halter im Kriminalhörspiel "Stille Lügen"Urs Peter Halter (Deutschlandradio Kultur - Sandro Most)Besetzung: Stephan Witschi: Bruno Cavalli, Urs Peter Halter: Tobias Fahrni, Silja Bächli: Jasmin Meyer, Marie Leuenberger: Regina Flint, Eva Hosemann: Theresa Hanisch, Jürg Löw: Richard von Arburg, Florian von Manteuffel: Frank Bolay, Susanne Heydenreich: Barbara Jenny, Sarah Sophia Meyer: Viola Knecht, Christian Gaul: Georgischer Offizier, Andrea Hörnke-Trieß: Titel




Petra Ivanov, geboren 1967 in Zürich. War als Übersetzerin und Sprachlehrerin tätig. Arbeitet heute als Autorin in der Erwachsenenbildung und schreibt für Schweizer Zeitungen. Erhielt mehrere Auszeichnungen. 2011 erschien ihr Kriminalroman "Tatverdacht".