Sonntag, 1. März 2015MEZ20:22 Uhr

Klangkunst

UrsendungRadio Lab - Always here for you
Chipspackung (imago / Schöning)

Claire Tolan beschäftigt sich mit geflüsterten Botschaften, sanft zerknüllten Chipspackungen und überwacht in einer Versuchsanordnung die Hörer dieses geheimnisvollen Sounds mit Hilfe modernster Spionagetechnik.Mehr

Datenspuren Operation Olympic Games
Wie klingt es, wenn sich ein Virus verselbstständigt? ( imago/blickwinkel)

"Operation Olympic Games" ist der Name eines US-Regierungsprogramms, das den Auftrag hatte, Computerviren, Trojaner und Würmer für Geheimdienste und Cyberkriegsführung zu entwickeln.Mehr

Kurzstrecke 35
Helle Strahler werfen ihr Licht über eine dunkle Bühne.  (picture-alliance / dpa / Jaroslav Ozana)

In der Kurzstrecke präsentieren wir Hörstücke aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst. In der aktuellen Ausgabe unter anderem: "Gewinn trotz Verlust", "La vida no termina aquí" und "Jungle". Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 24.08.2012

Sounds like Silence

(Ursendung)

Von Inke Arns und Dieter Daniels

John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979 (AP)
John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979 (AP)

"I Tacet/II Tacet/III Tacet" - die drei Sätze von John Cages Klavierstück '4"33""' revolutionierten vor 60 Jahren das Verhältnis von Musik und Stille, von Kunst und Werk, von Künstler und Publikum. Das 'stille Stück' wirkte als Zündfunke für so unterschiedliche Bewegungen wie FLUXUS, akustische Ökologie und Noise Art.

Zum 100. Geburtstag von John Cage präsentiert der Hartware Medienkunstverein (HMKV) Dortmund historische und aktuelle Positionen zu '4"33""' und den Folgen. Ein radiofoner Ausstellungsrundgang.


Cage - 4'33'' - Stille
1912 - 1952 - 2012

Produktion: Hartware Medienkunstverein HMKV Dortmund/DKultur 2012
Länge: 54"30

Inke Arns, *1968 in Duisdorf/Bonn, Kuratorin und Autorin, ist künstlerische Leiterin des Hartware MedienKunstVerein (HMKV) in Dortmund. Sie lebt in Berlin und Dortmund.

Dieter Daniels, geboren 1957 in Bonn, ist Professor für Kunstgeschichte und Medientheorie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig.



Aktuelle Ausschreibung:
10. Concours International d'Art Radiophonique Luc Ferrari