Mittwoch, 5. August 2015MESZ12:28 Uhr
August 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

09.08.2015, 10:30 Uhr Sonntagsrätsel
Moderation: Uwe Wohlmacher
sonntagsraetsel@deutschlandradiokultur.de

Sonntagmorgen

Sommer, Sonne, RegenschauerWenn die Seele baumelt
Touristen aus dem spanischen Barcelona stehen am 13.06.2015 vor dem Brandenburger Tor in Berlin bei Temperaturen um die 30 Grad im Regen. Foto: /dpa (picture-alliance / dpa / Stephanie Pilick)

Ob Regen oder Sonnenschein, Hagelschauer oder sanfte Brise, den Sommer lassen wir uns nicht nehmen - komme er, wie auch immer er wolle. Um eine Jahreszeit als seelischen Zustand dreht sich diesmal alles im Rätselmagazin "Sonntagmorgen".Mehr

weitere Beiträge

Radiorecorder

Sonntagsrätsel

Sendung vom 02.08.2015

Rätseln Sie mit!Bulle und Bär

Fragezeichen (dpa / picture alliance / Boris Roessler)

Drei Silben und sieben Buchstaben die in einem Buch die Welt veränderten. Allerdings wäre es falsch zu behaupten, dass wir nicht alle gerne etwas davon hätten – so oder so.

Sendung vom 26.07.2015
Handgepäck-Piktogramm, fotografiert auf dem Stansted Airport in London (picture-alliance/ dpa)

Rätseln Sie mit!Pessimistischer Optimismus

Unser gesuchtes Wort hat sechs Buchstaben und zwei Silben. Der Buchstabe "R" macht aus dem Begriff ein alkoholisches Getränk. Und: Das Wort beinhaltet etwas Nihilistisches.

Sendung vom 19.07.2015
Members of the Circlemakers and Greenpeace environmental organizations draw a question mark with a size of more than four thousand square meters at the Oaxaca state on Friday 11 August, 2006. (dpa picture alliance epa Gustavo Graff / Handout)

Rätseln Sie mit!Schwingender Schutz

Unser neues Rätsel dreht sich um ein zweisilbiges Wort mit sieben Buchstaben, das heute fast nur im Plural benutzt wird, während Dichter gerne auch den Singular benutzten. Lassen Sie sich auf den Flügeln der Musik zu unserem Ratewort bringen.

Sendung vom 12.07.2015
Ein cool blickender jugendlicher Mann gestikuliert vor einer Wand mit Graffiti (imago / INSADCO)

AuflösungGesucht wurde: Knorke

Ob ein Budiker oder eine Kabarettsängerin den gesuchten Begriff aus der Wiege hoben, ist nicht geklärt. Auf jeden Fall stand seine Wiege in Berlin und verbreitete sich von der Spree aus in Norddeutschland.

Sendung vom 05.07.2015
Ein Model präsentiert eine Kreation mit Turban für Frühjahr/Sommer 2015 der österreichischen Modedesignerin Lena Hoschek auf der Mercedes-Benz Fashion Week am 08.07.2014 in Berlin. (dpa / picture alliance / Daniel Naupold)

AuflösungGesucht wurde: Turban

Er kann wie eine Tulpe aussehen und von diesem Aussehen her leitet sich auch der Begriff "Turban" ab. In unseren Breiten eher nicht zu finden, gehört er in der Religionsgemeinschaft der indischen Sikhs zum Muss. Und sicher ist es nicht immer leicht, die bis zu zwölf Meter langen Stoffbahnen kunst- und stilvoll um den Kopf zu wickeln.

Sendung vom 28.06.2015
Siegessäule Berlin - Lorbeerkranz der Viktoria (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

AuflösungGesucht wurde: Sieger

Sind sie mit den sechs zu findenden Buchstaben als erster über die Ziellinie gekommen, sind Sie unser gesuchter Begriff: Sieger.

Sendung vom 21.06.2015
Im Jahr 1903 begann der Siegeszug der saugfähigen Pappdeckel mit den bedruckten Werbeaufschriften. (picture alliance / dpa /  Wolfgang Thieme)

AuflösungGesucht wurde: Deckel

Ein Deckel ist allein meist nutzlos, mit Topf wird daraus eine runde Sache. Aber auch als ironische Bezeichnung für einen Hut ist der Deckel bekannt. Als Unterlage für Biergläser eignen sich Bierdeckel, die meist aus Pappe hergestellt werden.

Sendung vom 14.06.2015
Engel-Skulptur vor aktiven mexikanischen Vulkans Popocatepetl, Mai 2012 (picture alliance / dpa / Francisco Guasco)

AuflösungGesucht wurde: Inferno

Dieser aus dem Italienisch stammende Begriff war der Titel des ersten Teils von Dante Alighieris "Göttliche Komödie" und gleichzusetzen mit Hölle. So hat sich im Laufe der Jahrhunderte der Begriff auch in der deutschen Sprache für etwas Teuflisches oder unvorstellbar Grausames festgesetzt.

Sendung vom 07.06.2015
Zeitungen werden in Deutschland in einer Druckerei gedruckt und damit Eigentum veröffentlicht. (imago/Westend61)

AuflösungGesucht wurde: Gazette

Der Ursprung des gesuchten Begriffs war im Italienischen zu finden. Eine Gazette gehörte früher zum Alltag, heutzutage liest man die Ticker im Internet.

Sendung vom 31.05.2015
hen eine Gruppe junger Leute, die sich bei einem Protest gegen den G7-Gipfel aneinanderklammern, auf einer Verkehrsinsel ein. (picture alliance / dpa / Stefan Puchner)

AuflösungGesucht wurde: Kessel

Ein Kessel eignet sich zum Kochen, Waschen oder auch Heizen. Eine bestimmte Geländeform nennt man ebenfalls Kessel, wie auch das Lager von Wildschweinen, um nur einige weitere Bedeutungen zu nennen.

Sendung vom 24.05.2015
Tabakpflanzen auf einem Feld (Imago / CHROMORANGE)

AuflösungGesucht wurde: Knaster

Reinhard Mey hat ihn in seinem Lied "Das Canapé" erwähnt, Wilhelm Busch darüber in "Reue" gedichtet und Thomas Mann in seinem "Doktor Faustus" geschrieben. Knaster ist eine früher gebräuchliche Bezeichnung für Tabak, aber auch ein altes Wort für einen griesgrämigen Mann und sogar für einen Sträfling.

Sendung vom 17.05.2015
Eine Lupe zeigt Paragrafen Paragraphen Zeichen. (imago / Jochen Tack)

AuflösungGesucht wurde: Advokat

Advokat ist eine alte Berufsbezeichnung für eine Tätigkeit, die wohl nie aussterben wird. Das Wort wurde aus dem Lateinischen übernommen und wird heute kaum noch verwendet.

Sendung vom 10.05.2015
Eine Frau hält den Zeigefinger vor den Mund.  (picture-alliance / dpa / Klaus Rose)

AuflösungGesucht wurde: Antlitz

Poetisch könnte man unseren zweisilbigen Begriff nennen. Er stammt ursprünglich aus dem Alt- und Mittelhochdeutschen. Die sieben Buchstaben sind ein Spiegel dessen, was gesucht wurde. Und er ist nur Teil eines Ganzen - das Antlitz.

Sendung vom 03.05.2015
 Ein Aachener Fan hält einen Schal mit der Aufschrift "Auf Gedeih und Verderb" hoch. (dpa / picture alliance / Jonas Güttler)

AuflösungGesucht wurde: Gedeih

Zu erraten war "Gedeih", ein zweisilbiger Begriff mit 6 Buchstaben. Es ist ein altes deutsches Wort, das seit dem 15. Jahrhundert bekannt ist und vermutlich aus der norddeutschen Rechtssprache stammt. Bekannt ist es unter anderem als Teil einer Redensart.

Sendung vom 26.04.2015
Ein Sektkorken schießt aus einer Sektflasche heraus. (imago/Westend61)

AuflösungGesucht wurde: Korken

Man lässt ihn sprichwörtlich knallen, den Korken. Dieser Naturflaschenverschluss, heute hauptsächlich auf Champagner- und Sektflaschen zu finden, war schon den alten Griechen bekannt, die damit ihre Amphoren abdichteten.

Sendung vom 19.04.2015
Ein chaotisches Arbeitszimmer (picture alliance / dpa)

AuflösungGesucht wurde: Gemach

Wir suchen einen zweisilbigen Begriff mit sechs Buchstaben. Er hat verschiedene Bedeutungen. Einerseits fordert er zu etwas mehr Ruhe auf, er kann sich aber auch auf eine bestimmte Räumlichkeit beziehen.

Sendung vom 12.04.2015
(Ursula Schönbach)

AuflösungGesucht wurde: Siegel

Nur noch höchst selten verschließt heute das Siegel einen Brief oder beurkundet ein Dokument. Der früher oft verwendeter Gegenstand wird kaum mehr gebraucht.

Sendung vom 05.04.2015
Ein Storch in einem Nest im Radolfzeller Stadtteil Böhringen. (Lennart Pyritz)

AuflösungGesucht wurde: Nester

Nester werden von verschiedenen Tierarten gebaut. Und wenn man so will, dienen sie der Aufbewahrung. Sie bieten Schutz und Wohnstätte zugleich.

Sendung vom 29.03.2015
Ein Schild mit der Aufschrift "Frankfurter Hof" hält Hotelpage Alexander Vorderwisch am 21.5.2003 vor dem zur Steigenberger Hotels AG gehörendem Frankfurter Luxushotel hoch. (picture alliance / dpa / Arne Dedert)

AuflösungGesucht wurde: Schild

Zu erraten war "Schild" ein einsilbiger Begriff mit 6 Buchstaben. Der dazu passende Gegenstand ist so alltäglich, dass er oft übersehen wird, zumindest in einer ganz bestimmten Form. An Informations-Schildern gehen wir oft achtlos vorbei. Ein Schutz-Schild sollte vor den Körper gehalten werden.

Sendung vom 22.03.2015
Ein kleines Kind spielt mit einer Rassel aus bunten Holzkugeln. (picture-alliance / dpa / Matheisl)

AuflösungGesucht wurde: Rassel

Zu erraten war "Rassel", ein zweisilbiger Begriff mit sechs Buchstaben. Er ist weiblich und sollte hohl sein, um seiner Bestimmung gerecht zu werden. Der Gegenstand kann auch als Musikinstrument genutzt werden.

Sendung vom 15.03.2015
Mary Shelleys bekannteste Romanfigur: Frankenstein. (dpa / picture alliance)

AuflösungGesucht wurde: Unhold

Hinter einem Unhold verbirgt sich kein angenehmer Zeitgenosse. Nicht nur in Märchen hat er seinen Auftritt, auch in den Schlagzeilen des Boulevard ist er zu finden.

Sendung vom 08.03.2015
Die Trapezplatte des Dreikönigsschreins liegt in der Vitrine der Domschatzkammer in Köln. (dpa / picture alliance / Oliver Berg)

AuflösungGesucht wurde: Schrein

Sieben Buchstaben führten zum einsilbigen Lösungswort, dem Schrein. Aus dem Althochdeutsch und Mittelhochdeutsch leitet sich der Begriff, wie wir ihn heute benutzen, ab. Oft ist er reich verziert und wird bei den Brüdern Grimm als "ehrwürdig" beschrieben.

Sendung vom 07.03.2015Sendung vom 01.03.2015
Ein Doktorhut (dpa/picture alliance/Uni Jena)

AuflösungGesucht wurde: Doktor

"Auf einen Menschen, der sich erst emporarbeiten musste, macht der Rang eines anderen immer einen großen Eindruck", erkannte einst der Novellist Henri Stendahl. Was einst der Adelstitel, ist heute ein akademischer Grad wie "Doktor". Der ist nach deutschem Recht Bestandteil des Namens. Allerdings gilt auch hier: Ohne Fleiß keinen Preis.

Sendung vom 22.02.2015
Bei dem Performance-Festival bespielen vom 24. bis zum 28.September zwölf Künstlergruppen fünf Tage lang eine Garagenzeile in Berlin-Pankow. (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)

AuflösungGesucht wurde: Garage

Der dreisilbige Begriff mit sechs Buchstaben stammt aus dem Französischen. In der heutigen Bedeutung ist er bei uns erst seit 1910 bekannt. Wir suchten etwas, worauf viele Menschen Wert legen. Sie auch?

Seite 1/5