Sonntagsrätsel

Nächste Sendung: 27.04.2014 10:15 Uhr

Moderation: Uwe Wohlmacher
sonntagsraetsel@deutschlandradiokultur.de

Sendung vom 20.04.2014

Sendung vom 13.04.2014

Sendung vom 06.04.2014

Sendung vom 30.03.2014

Sendung vom 23.03.2014

Sendung vom 16.03.2014

Sendung vom 09.03.2014

Sendung vom 02.03.2014

Sendung vom 23.02.2014

Sendung vom 16.02.2014

Sendung vom 09.02.2014

Sendung vom 02.02.2014

Sendung vom 26.01.2014

Sendung vom 19.01.2014

Sendung vom 12.01.2014

Sendung vom 05.01.2014

Sendung vom 29.12.2013

Sendung vom 22.12.2013

Sendung vom 15.12.2013

Sendung vom 08.12.2013

Sendung vom 01.12.2013

Sendung vom 24.11.2013

Sendung vom 17.11.2013

Sendung vom 10.11.2013

Sendung vom 03.11.2013

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie einfach Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Radiofeuilleton - Musik

Große MusikÜber die Passion, Passionen zu musizieren

Der niederländische Dirigent Ton Koopman zu Gast im Leipziger Gewandhausorchester.

Die Johannes- und die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach sind große Werke der Musik. Aber es gibt immer weniger Menschen, die sich diesem Erlebnis aussetzen. Ton Koopman, Gründer des Amsterdam Baroque Orchestra, sagt: Setz Dich mal hin mit einem Wein und höre zu!

LiedermacherVon Stadthasen und anderen Begebenheiten

Cover des Albums "Tageszeitenkurier" von Sebastian Hackel

In seinen Liedern erzählt Sebastian Hackel kleine, oft melancholische Alltagsgeschichten. Mit "Tageszeitenkurier" hat er nun sein zweites Soloalbum herausgebracht.

IndieUnangepasst und eigen

Owls: "Two"

13 Jahre sind seit dem ersten Album der US-Indieband Owls aus Chicago vergangen. Jetzt ist ihr zweites Album erschienen. Es heißt passenderweise "Two". Und darauf klingen Owls immer noch herrlich unangepasst, absolut eigen und authentisch.