Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
 

Sein und Streit | Beitrag vom 07.02.2016

"Sein und Streit" - die ganze SendungDialog zwischen Europa und arabisch-islamischer Welt

Moderation: Stephanie Rohde

Der arabische Philosoph, Theologe, Jurist, Mathematiker und Arzt Averroes lebte von 1126 bis 1198. Er verfasste Kommentare zu zahlreichen Schriften von Aristoteles und hatte großen Einfluss auf die christliche Scholastik des Mittelalters. (imago / Leemage)
Der arabische Philosoph, Theologe, Jurist, Mathematiker und Arzt Averroes lebte von 1126 bis 1198. Er verfasste Kommentare zu zahlreichen Schriften von Aristoteles und hatte großen Einfluss auf die christliche Scholastik des Mittelalters. (imago / Leemage)

Der Vertreter der arabisch-islamischen Philosophie, Sarhan Dhouib, erklärt im Interview, wie der interkulturelle Dialog zwischen der europäischen und der arabisch-islamischen Welt gestärkt werden kann. Zudem geht es um einen neu entdeckten Planeten und Wissensnetzwerke.

– Ein Gespräch mit dem Philosophen Sarhan Dhouib

Sarhan Dhouib ist ein Vertreter der arabisch-islamischen Philosophie. Ihn interessieren nicht so sehr die Debatten um den Islam und Islamismus. Sein philosophisches Interesse umfasst ein größeres Spektrum: Aufarbeitung der eigenen Tradition, Reflexionen über autoritäre arabische Staaten, Kritik der Gegenwart und auch die Auseinandersetzung mit der europäischen Philosophie. Sein Ziel ist es, den interkulturellen Dialog zwischen der europäischen und der arabisch-islamischen Welt zu stärken:

"Kritik ist ein wichtiges Thema in der arabischen Philosophie der Gegenwart – und damit ist gemeint: Eine Reflexion über die gegenwärtige Situation im Kontext autoritärer arabischer Staaten."

Das Buch "Gerechtigkeit in transkultureller Perspektive" von Sarhan Dhouib erscheint in wenigen Tagen im Velbrück Verlag, Weilerswist.

Außerdem in der Sendung:

Amerikanische Forscher behaupten, einen neuen Planeten entdeckt zu haben. Gesehen hat diesen Planeten noch keiner. Andrea Roedig macht sich im Philosophischen Wochenkommentar Kosmische Spekulationen Gedanken darüber, wie nah die Astrophysik an der Metaphysik ist?

Philipp Schnee war für uns beim Symposium "Leibniz – Netzwerk – Digitalisierung". In seinem Beitrag  geht es um die Frage: Welche Rolle spielen Netzwerke für die Organisation von Wissen?

Kleine Leute, große Fragen: Ilka Lorenzen fragte in dieser Woche Kinder:

Und unsere drei Fragen

Religionen

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur