Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 01.01.2012

Segeln über den Schnee

Vor 50 Jahren erfunden, erst heute "in": das Snow-Kiten

Von Alexa Hennings

Hoch über den Bergen (AP)
Hoch über den Bergen (AP)

Jahrzehnte mussten vergehen, bis sich die anfängliche Sportart für Verrückte und Lebensmüde zu einer Trendsportart gemausert hat. Fast vergessen sind die, die auf diese Idee kamen: Die Freiburger Brüder Dieter und Udo Strasilla und der Schweizer Andrea Kuhn.

Nach einigen halsbrecherischen Experimenten mit Rundkappenschirmen erfanden sie das Skywing-System. Mittels einer Stange vor dem Körper ließen sich die Segel fortan steuern und man konnte im Schnee kreuzen wie beim richtigen Segeln auf dem Wasser. Das war die Geburtsstunde für fast ein Dutzend neue Sportarten: Kite buggying, Kite Surfing, Kiteboarding, Skisailing, Sandboarding und eben das Snow-Kiten.

Doch die Erfinder landeten mit ihren Drachenseglern einfach zu früh in der Weltgeschichte. Denn als sich all diese Sportarten vor etwa zehn Jahren zu Trendsportarten entwickelten, waren Strasillas Patente gerade abgelaufen. Unterwegs mit den Kite-Pionieren im Schweizer Engadin, wo alles begann.


Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Nachspiel

Das Vereinsheim als TreffpunktDie dritte Halbzeit
Das Vereinsheim vom SV Einigkeit in Hamburg (Imago/Wrongside Pictures)

Die Brötchen sind geschmiert, frischer Kaffee wartet in der Kanne: "Das Vereinsheim ist das Wohnzimmer der Sportbewegung", sagt Peter Hahn, Berater für Sportstätten-Infrastruktur. Dort kommt zusammen, was zusammengehören will – in der Stadt und auf dem Land.Mehr

Ernüchternde Olympia-BilanzDie Moral steht im Regen
Ein Ordner in Regenkleidung weist Besuchern den Weg. Im Hintergrund sind dunkle Wolken zu sehen. (picture alliance / dpa / EPA / Barbara Walton)

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele mahnte zu Nachhaltigkeit und Fairness. Unserem Redakteur aber fielen vor allem gedopte Sportler, umweltfeindliche Ignoranz und Sportfunktionäre auf, denen der persönliche Profit mehr bedeutet als die Moral. Eine bedrückende Bilanz.Mehr

Crossfit-TrainingSchuften gegen den Schweinehund
Der Sportwissenschaftler und Ex-Rugby-Spieler Leo Löhr beim Crossfit-Training. (Deutschlandradio/ Elmar Krämer)

Mit wenig Aufwand viel Fett verlieren? Damit kann Crossfit nicht gemeint sein. Die in den USA entwickelte Trainingsmethode ist effektiv, aber auch wahnsinnig anstrengend. Unser Reporter hat einen Tag lang in einem Schnupperkurs mitgeschuftet.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur