Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
 

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 06.02.2016

RIAS 1984Elvis Presley: King (7/8)

Von Barry Graves

Vorgestellt von Michael Groth

Porträt des US-amerikanischen Sängers Elvis Presley (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)
Porträt des US-amerikanischen Sängers Elvis Presley (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)

Elvis ist einsam und abhängig von Medikamenten. Die letzten Auftritte zeigen einen Mann, der nur noch mit Mühe hält, was sich die Fans von ihm versprechen. "Elvis Presley - King" nannte Barry Graves seine zehnteilige Serie, die der RIAS 1984 ausstrahlte.

Dem letzten Zusammenschnitt folgt eine Sendung von Graves, die sich am 12.01.1973 dem Lebensgefühl einer protestierenden Jugend widmete: "Elvis Presley oder: Rebellion ohne Ziel".

 

Teil 8 am 05.03.2016

 

 

Mehr zum Thema

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (1/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 01.08.2015)

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (2/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 05.09.2015)

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (3/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 10.10.2015)

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (4/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 07.11.2015)

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (5/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 05.12.2015)

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (6/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 02.01.2016)

Aus den Archiven

RIAS 1981 - Erich LoestEin deutsches Leben
Der deutsche Schriftsteller Erich Loest blickt in die Kamera (2011) (picture alliance/dpa/Rainer Jensen)

Als Hitlerjunge wurde er an die Front geschickt, später als DDR-Autor zum überzeugten Kommunisten; dann Dissident, der in Bautzen inhaftiert wurde. In den Tonaufnahmen des Rias von 1981 berichtet der 2013 verstorbene Schriftsteller Erich Loest Berliner Schülern aus seinem Leben.Mehr

Volksbühne und Deutsches TheaterTheater in Berlin
Frank Castorf, Intendant der Volksbühne in Berlin (dpa / picture alliance / Claudia Esch-Kenkel)

Die Ära Castorf an der Volksbühne geht zu Ende - Nachfolger soll der Belgier Chris Dercon werden. Viele Mitarbeiter sprechen von einem künstlerischen Ausverkauf - sie fürchten, das die unter Casdorf gemeinsam entwickelten Linien nicht erkennbar bleiben.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur