Mittwoch, 23. Juli 2014MESZ12:05 Uhr

Konzert

Oper in deutschen LändernRossini in Wildbad
Dirigent Luciano Acocella am Pult

"Adelaide di Borgogna" gehört zu den am wenigsten bekannten Rossini-Opern. Zu seinen Lebzeiten kaum gespielt, besticht sie doch mit leichtfüßiger Schönheit und bietet zudem großes Bühnen-Drama.Mehr

weitere Beiträge

Konzert / Archiv | Beitrag vom 10.08.2012

Rheingau Musik Festival

Live mit dem Johann Rosenmüller Ensemble

Mönchsdormitorium des Klosters Eberbach
Mönchsdormitorium des Klosters Eberbach (picture-alliance / dpa)

Seit 1987 zieht das Rheingau Musik Festival sein Publikum in die Region zwischen Frankfurt, Wiesbaden und Lorch. Deutschlandradio Kultur überträgt eine weitere Konzertaufzeichnung aus der Basilika im Kloster Eberbach - diesmal live mit dem Johann Rosenmüller Ensemble unter der Leitung von Arno Paduch mit Werken von Joseph Schmitt und Antonio Caldara.

Aktuelle Musiklexika würdigen den 1734 geborenen und 1791 verstorbenen Joseph Schmitt, wenn überhaupt, nur mit einem kleinen Eintrag – im 18. Jahrhundert jedoch galt der gebürtige Gernsheimer als Berühmtheit in ganz Europa. Bevor er sich 1771 als Musikalienhändler und Verleger in Amsterdam niederließ und von dort aus seine eigenen Werke sowie Kompositionen von Haydn und Mozart bis nach Finnland verbreitete, war Schmitt Mönch und Chorregent in Kloster Eberbach.



Das Rheingau Musik Festival ehrt den fast in Vergessenheit geratenen Musiker mit der Aufführung eines noch in seiner Eberbacher Zeit entstandenen Werks: Das Johann Rosenmüller Ensemble bringt auf historischen Instrumenten Schmitts "Missa solemnis" als neuzeitliche Erstaufführung zu Gehör, mehr als 250 Jahre nach ihrer Entstehung erfüllt diese Musik nun also erstmals wieder die altehrwürdige Basilika.

rheingau-musik-festival







Rheingau Musik Festival

Live aus der Basilika des Klosters Eberbach



Antonio Caldara

Dixit Dominus, Domino meo



Joseph Schmitt

Kyrie & Gloria in excelsis Deo

aus Missa solemnis



Antonio Caldara

Laudate pueri Dominum



Joseph Schmitt

Credo in unum Deum

aus Missa solemnis



ca. 21.00 Uhr Konzertpause mit Nachrichten



Antonio Caldara

Salve Regina



Joseph Schmitt

Sanctus & Agnus Dei

aus Missa solemnis



Antonio Caldara

Te Deum laudamus



Johann Rosenmüller Ensemble:

Heike Heilmann, Sabine Götz - Sopran

Franz Vitzthum, Niklas Romer - Alt

Georg Poplutz, Joachim Streckfuß - Tenor

Markus Flaig, Matthias Horn - Bass

Volker Mühlberg, Swantje Hoffmann - Violine

Annegret Meder - Viola

Jörg Meder - Violone

Kristina Filthaut - Fagott

Hannes Rux, Almuth Rux - Trompete

Stefan Gawlick - Pauke

Ulrich Hübner, Karen Libischewski - Horn

Sebastian Krause, Gerd Schnackenberg - Posaune

Dennis Götte - Chitarrone

Margit Schultheiß - Orgel

Arno Paduch - Konzeption & Leitung