Samstag, 20. Dezember 2014MEZ18:20 Uhr

Nächste Sendung

21.12.2014, 14:05 Uhr Religionen
Die Angst verbindet sie
Ein Interview mit dem katholischen Bischof von Dresden-Meißen, Heiner Koch, zu der anti-islamischen PEGIDA-Demonstration in Dresden - und ihre bundesweiten Nachahmer
Von Philipp Gessler

Die Heilige Nacht im Schützengraben
Der "Weihnachtsfrieden" von 1914: Wie es an der deutschen Westfront zu spontanen Verbrüderungen von feindlichen Soldaten kam
Von Stefanie Oswalt

Die Kreuzigung als Splatter-Episode
Vor 30 Jahren begannen die Arbeiten am Kult-Film "Jesus - der Film" von Michael Brynntrup
Von Adolf Stock

Weil Gottes Liebe auch durch den Magen geht
In einem Berliner koreanischen Restaurant gibt es köstliches Essen - und Bibelsprüche frontal dazu
Von Peter Kaiser

Ein fragiles Zusammenleben der Religionen
Bisher kamen die Glaubensgemeinschaften in Tansania ganz gut miteinander aus. Aber das scheint sich jetzt zu wandeln
Von Sven Weniger und Michael Marek

Moderation: Philipp Gessler
Dezember 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Aus der jüdischen Welt

Esther BejaranoRapmusik als beste Medizin
Die jüdische Musikerin Esther Bejarano mit Mikrofon in der Hand bei einer Diskussion in Frankfurt

Die jüdische Musikerin Esther Bejarano spielte im Mädchenorchester in Auschwitz, überlebte, und feiert nun ihren 90. Geburtstag. In Israel fühlte sie sich fremd und wanderte aus. Nach ersten schweren Jahren in Hamburg fand sie ihre Heimat in der Friedensbewegung - und in der Musik. Mehr

weitere Beiträge

Kirchensendungen

Kirchensendungen im Deutschlandradio Kultur
Buch der Bücher

Beiträge aus den katholischen und evangelischen Kirchensendungen finden Sie im Audio-Bereich (siehe Link). Zusätzliche Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Rundfunkbeauftragten der evangelischen Kirche in Deutschland sowie den Seiten der Hörfunkbeauftragten der Katholischen Kirche. Mehr

weitere Beiträge

Religionen

Sendung am 21.12.2014 um 14:05 UhrSendung vom 14.12.2014
Ein Plätzchen-Ausstecher in Form eines Hakenkreuzes

Nazi-Propaganda Weihnachten unter dem Hakenkreuz

Die Nationalsozialisten verachteten jede Art christlichen Brauchtums. Und so versuchten sie nach der Machtaneignung 1933, christliche Rituale durch neue, oftmals an vermeintlich germanisches Brauchtum anknüpfende Riten zu ersetzen. Mit Auswirkungen bis heute.

Luther-Bibel "Biblia Teutsch" von 1545

Die ganze SendungReligionen vom 14. Dezember 2014

Wie nutzten die Nationalsozialisten das Weihnachtsfest für ihre Zwecke? Die Sendung "Religionen" gibt darauf Antworten und klärt, warum in den Paulusbriefen der Lutherbibel künftig Brüder und Schwestern gegrüßt werden und präsentiert das Projekt "Generationsbrücke".

Sendung vom 07.12.2014
Kardinäle und Bischöfe bei der Messe zur Amtseinführung von Papst Franziskus in Rom am 19.3.2013

Die ganze SendungReligionen vom 7. Dezember 2014

Die Kritik am Zölibat und die Menschenrechtsverbrechen in Brasilien zur Zeit der Miltärdiktatur - das sind zwei der Themen in der Sendung "Religionen". Außerdem geht es um Ahmadiyya-Gemeinschaft, die islamischen Religionsunterricht geben darf.

Die renommierte britische Religionswissenschaftlerin Karen Armstrong

Theologin Karen Armstrong"Unsere Aufklärung war fehlerhaft"

Angesichts der Gräueltaten, die die IS-Miliz und Fundamentalisten in Israel und Palästina begehen, könnte man meinen, die Welt wäre besser ohne Religion. Karen Armstrong, britische Religionswissenschaftlerin und ehemalige Nonne, sieht das anders.

Militärs tragen eine Sarg mit einer brasilianischen Flagge 

BrasilienVon Anpassung und Widerstand

Jahrzehntelang litt Brasilien unter einer Militärdiktatur. Auch die Kirche hat sich damals die Hände beschmutzt. Eine staatliche Wahrheitskommission veröffentlicht am 10. Dezember einen Bericht zu den Menschenrechtsverbrechen in den Jahren 1965 bis 1985.

Der polnische Regisseur Krzystof Kieslowski raucht eine Zigarette, er ist grauhaarig und schaut nachdenklich 

DVD-BoxZehn kleine dramaturgische Meisterwerke

Der verstorbene polnische Regisseur Krysztof Kieslowski hat vor rund 30 Jahren biblische Filme in Polen gedreht – in der Zeit des Kriegsrechts. Nach jahrelangen Lizenzstreitigkeiten ist die "Dekalog-Box" über die Bedeutung der "Zehn Gebote" neu erschienen.

Ein Brautpaar posiert für Hochzeitsfotos im Hafen von Ushuaia auf Feuerland

AutobiografieRingen mit der Liebe

Der Wiener Religionssoziologe Paul Zulehner ist die liberale Stimme der katholischen Kirche. In seiner Autobiografie erzählt der 75-jährige Theologe von der schmerzhaften Entscheidung gegen die Liebe zu einer Frau und für das Priesteramt.

Mehrere Ausgaben des Schulbuches "Mein Islambuch" liegen an der Henri-Dunant-Schule in Frankfurt (Hessen) auf einem Tisch.

Islam in DeutschlandDie doch nicht ganz so Guten?

Rund 35.000 Mitglieder hat die Ahmadiyya-Gemeinschaft in Deutschland. Die Ahmadiyya werden in ihrem Herkunftsland Pakistan verfolgt. In Deutschland ist die religiöse Gruppe anerkannt. Doch einige Politiker und Theologen zweifeln an deren gutem Ruf.

Sendung vom 30.11.2014
Der "Calendario Romano" von dem Fotografen Piero Pazzi zeigt Porträts junger Priester und Seminaristen.

Kurioser Kalender in RomSo sexy können Priester sein

Diese Patres sind ein Hingucker: In Rom sorgt ein Kalender mit Bildern von besonders attraktiven Priestern buchstäblich für Erregung. Touristen kaufen ihn als kurioses Mitbringsel. Doch der Macher des Kalenders verfolgt eine ganz eigene Absicht.

Bibel

GlaubenNeue Sichtweisen auf Gott und die Bibel

Wie ist die Bibel entstanden? Und wie ist sie zu verstehen? Verständliche Antworten auf solche Fragen gibt das Projekt "Worthaus" mit Vorträgen im Netz und bei realen Treffen. Das Ziel: Ein neuer Zugang auf die Bibeltexte - auch für ein Laienpublikum.

Die Kanzel im Wetzlarer Dom

PrädikantenLaienprediger auf der Kanzel

Gutes Predigen ist eine Kunst. Pfarrerinnen und Pfarrer lernen das Handwerkszeug in ihrer Berufsausbildung. Aber auch Laien können es auf die Kanzel schaffen.

Blick auf den Kölner Dom

KathedralenDie Stararchitekten aus dem Mittelalter

Von Straßburg über Köln bis Freiburg: Dieser bibliophil gestaltete Prachtband führt seine Leser zu den gotischen Kathedralen im Rheinland - und verdeutlicht das erstaunliche Talent der mittelalterlichen Baumeister.

Ein Kran steht neben dem Domturm von Frankfurt am Main.

Die ganze SendungReligionen vom 30. November 2014

In der Sendung sprechen wir mit dem israelischen Diplomaten Avi Primor über die religiöse Rechte. Außerdem blicken wir auf einen ungewöhnlichen Kalender, spannende Architektur, ein ambitioniertes Projekt und Laien auf der Kanzel.

Sendung vom 23.11.2014

Die ganze SendungReligionen vom 23. November 2014

In der Sendung blicken wir heute um die Welt: In Israel dienen Christen freiwillig in der Armee, in Italien streitet man über das Kirchensteuersystem und ein Theologe versucht, den IS zu erklären. Außerdem: Warum viele Entertainer einst Messdiener waren.

Messdiener

GottesdienstDie erste Show war die am Altar

Hape Kerkeling, Markus Lanz, Günther Jauch: Sie alle waren Messdiener und sind heute bekannte Fernsehstars. Für viele Jugendliche ist das Messdiener-Sein der erste Auftritt vor einem größeren Publikum - doch es gibt noch weitere Gründe für den bemerkenswerten Zusammenhang von Messdiener im ersten und Entertainer im zweiten Leben.

Mouhanad Khorchide, Leiter Zentrum für Islamische Theologie Münster, vor dem Schloss.

Mouhanad Khorchide"Wir lassen uns nicht einschüchtern"

Begriffe wie Kalifat und Scharia würden "leider sehr stark missverständlich kommuniziert", sagt der Münsteraner Theologe Mouhanad Khorchide. Die Fundamentalisten benutzten das "Label Islam" für etwas, das mit Religion nichts zu tun habe.

Sendung vom 16.11.2014
Der katholische Bischof von Essen, Franz-Josef Overbeck

Bischof Franz-Josef Overbeck"Du sollst nicht töten lassen"

Das Friedenspotenzial von Religion sei grundsätzlich größer als das Gewaltpotenzial, meint der katholische Militärbischof Franz-Josef Overbeck. Die Gewalt der Terror-Miliz "Islamischer Staat" könne allerdings nur mit Gewalt beendet werden.

Der neue EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm.

EKD-Chef Heinrich Bedford-StrohmDer Facebook-Bischof

Wie kann die Evangelische Kirche wieder mehr junge Menschen ansprechen? Der neue EKD-Chef Heinrich Bedford-Strohm versucht es mit Facebook. Ein Gespräch über Kirche im Netz, die Herausforderungen im neuen Amt - und die Zukunft des Protestantismus.

Ein Kruzifix in Oberschwaben

Begegnung der ProphetenJesus trifft Mohammed

Eine Kantate mit Texten aus dem Koran - geht das überhaupt? Strenggläubige Moslems wollen doch nichts hören von Musik. Aber davon hat sich der Komponist Erhan Sanri nicht schrecken lassen - und die Kantate "Begegnung der Propheten" geschaffen.

Seite 1/69