Seit 10:07 Uhr Lesart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 10:07 Uhr Lesart
 
 

Religionen

Sendung vom 26.03.2017Sendung vom 19.03.2017
Willem Dafoe als Jesus mit Dornenkrone in "Die letzte Versuchung Christi" von Martin Scorsese von 1988 (picture-alliance / dpa)

Religionen vom 19. März 2017Von Geistern und Geistesgaben

Frömmigkeit und Spiritualität sind in dieser Woche der Schwerpunkt in "Religionen": Es geht um Martin Scorsese, Mel Gibson und Kino mit Mission. Um Geister, die Bilder malen - und die religiöse Inspiration im Werk von Jan Toorop.

Sendung vom 12.03.2017
Der koptisch-evangelische Theologe Tharwat Kades, Pfarrerin Nadia El Karsheh und der islamische Kalligrafie-Künstler Ahmed Darwish (v. l. n. r.) (© Stefan El Karsheh)

Luther und Calvin in KairoBunte Kalligrafie zu Ehren Gottes

Mit Bibel, Kalligrafie und Sehnsucht nach Dialog: Auch in Kairo wird an 500 Jahre Reformation erinnert. Immerhin eine Million Ägypter gehören zu einer protestantischen Kirche – eine nennenswerte Minderheit neben dem Islam und der koptisch-orthodoxen Kirche.

Magneten mit dem Porträt Martin Luthers aus einem Cranach-Gemälde liegen am 25.09.2015 im Lutherhaus in Eisenach (Thüringen) auf einem Tisch. (dpa/picture-alliance/Sebastian Kahnert)

Religionen vom 12. März 2017Reformation für Nicht-Protestanten

In Hildesheim fand am Samstag der Versöhnungsgottesdienst "Healing of Memories" statt. Was die Reformation den Nicht-Protestanten bieten kann, ist deshalb unser Schwerpunkt-Thema. In Kairo etwa wurden für eine Ausstellung Luther- und Calvin-Zitate ins Arabische übersetzt.

Sendung vom 05.03.2017
Eine Weinflasche mit Drehverschluss und zwei mit Korken stehen am 24.03.2013 auf der Messe ProWein in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen).  (picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd)

Islam und AlkoholIm Paradies ist Wein erlaubt

Viele Menschen in Europa verzichten in der Fastenzeit auf Alkohol. Im Islam ist Alkohol immer verboten, sagt man. Aber stimmt das? Ein paar Koran-Suren sprechen da eine etwas andere Sprache – und die islamische Geschichte erst recht.

Sendung vom 26.02.2017
Eine Frau betrachtet am 23.02.2017 in Hamburg in der Kunsthalle das Bild "Jupiter und Io" von Paris Bordone. Die Ausstellung zeigt unter anderem Werke von Paris Bordone, Palma il Vecchio und Tizian und ist vom 24.02. bis 21.05. 2017 zu sehen. (picture alliance / dpa / Axel Heimken)

Die Malereien des Paris BordoneMadonnen, Mägde und Mätressen

Paris Bordone ist bekannt für seine Altar- und Madonnenbilder. Doch nicht alle Frauen malte er so keusch verhüllt wie Maria: Auch mehr oder weniger vollständig entblößte Damen finden sich auf den Gemälden, die zurzeit eine Ausstellung in der Kunsthalle Hamburg zeigt.

Sendung vom 19.02.2017
Film, Filmrolle, Kino, Filmprojektor, Zelluloid (dpa / picture alliance )

Zeitschrift "Filmdienst"Katholische Filmkritik vor dem Aus?

Unabhängigkeit von der Filmindustrie - das machte die beiden kirchlichen Publikationen "epd-Film" und "Filmdienst" lange Zeit zu hoch angesehenen Medien der Filmkritik. Künftig soll der "Filmdienst" nur noch im Internet erscheinen. Der Anfang vom Ende?

Besucher betrachten am 21.04.2015 bei der Medienkunstausstellung European Media Art Festival (EMAF) in der Kunsthalle der Dominikanerkirche in Osnabrück (Niedersachsen) die Videoinstallation Casting Jesus von Christian Jamkowski. Vom 22.04 bis 25.05.2015 sind in der Kunsthalle Filme, Skulturen und Performances zum Thema Medienkultur zu sehen.Ausstellung zeigt "Ironie in der Medienkunst" (picture alliance / dpa / Hermann Pentermann)

Religionen vom 19. Februar 2017Kino und Kirche

Die Rückkehr der Geister, die Kirche als Filmkritikerin - und wie der Vatikan in den Äther kam: "Religionen" beschäftigt sich in dieser Woche mit dem wechselvollen Verhältnis von Religion, Kirche und Film.

Sendung vom 12.02.2017Sendung vom 05.02.2017
Ein Blick über Jerusalem mit der Klagemauer und der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg. (AFP / Ahmad Gharabli)

Geschichte des JudentumsZwei Götter im Himmel?

Der Monotheismus ist in der hebräischen Bibel weniger stark, als man gemeinhin annimmt, meint der Judaist Peter Schäfer, Direktor des Jüdischen Museums in Berlin. So fänden sich dort viele Hinweise auf Vorstellungen einer göttlichen "Zweiheit".

"Die verschiedenen Religionen haben im Irak immer gut zusammenlebt." Der Bischof von Mossul weiht ein neues Gotteshaus für vertriebene Christen ein (Foto: Anna Osius)

Religionen vom 5. Februar 2017Auf der Suche nach Versöhnung

Unser Porträt des chaldäisch-katholischen Erzbischofs von Mossul zeigt einen Mann, der trotz aller Gräueltaten im Irak um Versöhnung kämpft. Außerdem in der Sendung: Die wechselvolle Geschichte der "Via della Conciliazione" in Rom und ein Gespräch zum jüdischen Monotheismus.

Christinnen in Ankawa, die für die Befreiuung ihrer Heimatstadt Mossul beten (picture alliance / EPA / AHMED JALIL )

Kampf ums Überleben Die Christen von Mossul

2014 flohen die Christen von Mossul vor den Terroristen des IS, viele von ihnen ins kurdische Erbil. Dort kämpft der chaldäisch-katholische Erzbischof Bashar Warda ums Überleben seiner Glaubensgemeinschaft, aber auch für Versöhnung und Dialog mit den Muslimen.

Sendung vom 29.01.2017
Seite 1/90
März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

02.04.2017, 14:05 Uhr Religionen

Aus der jüdischen Welt

Rebecca SeidlerKämpferin gegen Antisemitismus
(imago / imagebroker / Thomas Robbin)

Bekannt wurde Rebecca Seidler im vergangen Jahr durch ihre Kritik an antisemitischen Inhalten eines Hildesheimer Seminars. Obwohl ihr viel Gegenwind entgegenschlug, erreichte sie, dass das Seminar abgesetzt wurde. Michael Hollenbach hat Rebecca Seidler getroffen. Mehr

weitere Beiträge

Kirchensendungen

Kirchensendungen im Deutschlandradio Kultur
Buch der Bücher (AP)

Beiträge aus den katholischen und evangelischen Kirchensendungen finden Sie im Audio-Bereich (siehe Link). Zusätzliche Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Rundfunkbeauftragten der evangelischen Kirche in Deutschland sowie den Seiten der Hörfunkbeauftragten der Katholischen Kirche. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur