Seit 17:30 Uhr Nachspiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:30 Uhr Nachspiel
 
 

Rang I

18.02.2017

Theaterkolumne "Samstag mit Mondtag" Die Krise der Information

Kellyanne Conway mt ihrem Boss Donald Trump (picture alliance / dpa / Chris Kleponis)

Wir sind süchtig nach Dingen, die wir kritisieren können. Wir kritisieren, wie wir online einkaufen, aber wir erschaffen durch unsere Kritik nichts mehr, meint der Theaterregisseur Ersan Mondtag in seiner Kolumne über Politik, Medien und Gesellschaft.

11.02.2017
Das Theaterstück nach dem Roman von Peter Richter wurde von Regisseurin Claudia Bauer umgesetzt und hat am 16.09.2016 Premiere. (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow)

Auswahl zum Theatertreffen 2017Vorfreude berechtigter denn je

Die Auswahl für das diesjährige Theatertreffen hat - anders als sonst - nur gedämpfte Kritik hervorgerufen. Die deutlich verjüngte Jury hat dieses Mal auf prominente Namen verzichtet. Theaterfreunde können so gespannt sein wie schon lange nicht mehr, meint André Mumot.

04.02.201728.01.2017
Laura Naumann (Deutschlandradio / Marielle Schavan)

Neue Theaterkolumnen Grenzenlose Neugierde mit Laura Naumann

Die Dramatikerin und Performerin Laura Naumann wird für unser Theatermagazin Rang 1 zukünftig das "wahre" Leben suchen. Ihre erste Exkursion hat sie auf die Berliner Fashion geführt. Zudem wird Regisseur Ersan Mondtag in seiner Kolumne gesellschaftliche Entwicklungen beschreiben.

Seite 1/54
Februar 2017
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

25.02.2017, 14:05 Uhr Rang 1
Das Theatermagazin

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

Malen mit geistiger BehinderungKunst, nicht Therapie
Arbeiten des Künstlers Michael Langer waren Teil der Art Brut-Ausstellung "Wahn-Sinn" in der Galerie des Kunstvereins Talstraße in Halle (2015). (picture alliance / dpa / Hendrik Schmidt)

Art brut, die "rohe Kunst", bezeichnet autodidaktische Kunst von Laien oder von Menschen mit geistiger Behinderung. Im Magdeburger Kunstverein Zinnober arbeiten zehn geistig behinderte Künstler. Kritik an ihren Werken gehört hier zur Inklusion. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur