Seit 10:07 Uhr Lesart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 10:07 Uhr Lesart
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 20.02.2016

Radiomacher zwischen Berlin und AleppoSyria FM

Von Julia Tieke

Pressekonferenz in Damaskus (picture alliance / dpa / Str)
Mikrofone bei einer Pressekonferenz in Syriens Hauptstadt Damaskus (picture alliance / dpa / Str)

Sie heißen "Syrische Brisen", "Radio Seele", "Unser Land FM" oder "Radio für alle" – über 20 syrische Radiosender sind in den letzten drei Jahren entstanden - mit Mitarbeitern in Syrien und Studios im Ausland.

Angetrieben vom Wunsch nach friedlicher Veränderung, wollen die zumeist jungen Radiomacher/innen dem Klang des Krieges etwas entgegen setzen, die Stimme erheben, informieren, endlich frei sprechen. Über das Internet, per Satellit und mit nach Syrien geschmuggelten Antennen überwinden sie im Radioraum Grenzen, verbinden Exil und Heimat.

Die Autorin hat über den Zeitraum eines Jahres syrisches Radio gehört und die Macher in Berlin, Istanbul und Gaziantep besucht.

Regie: die Autorin
Mit: Janna Horstmann, Timur Isik, Katja Teichmann, Thomas Wodianka, Aram Tafreshian u.a.
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Länge 54'30

Julia Tieke, geboren 1974, Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Regisseurin. Projektleiterin der Wurfsendung von Deutschlandradio Kultur. Für Deutschlandradio Kultur: "Ulrich Gerhardt. Ein Porträt" (2013). Zuletzt: "Auf, auf! Zum Vagabundenkongress!" (SWR 2014).

 

 

 

 

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

HeimlichkeitenFamilie in Serie – Folge 30
Kallweits Sauna-Idee für die Volksgesundheit wird verlacht.  (imago / Eibner)

Das TV hält Familie Spreewitz(RIAS Berlin) mit heiterem Beruferaten und Durbridge-Krimis in Atem, aber für wirklichen Nervenkitzel sorgen die Gäste. Heimlichkeiten pflegt Hans Neumanns(Radio DDR 1) Kollege Kallweit. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur