Seit 18:30 Uhr Weltzeit
 
Mittwoch, 25. Mai 2016MESZ18:57 Uhr

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 08.11.2015

Psychische BelastungenWenn Sportler dem Druck nicht standhalten

Jens Kleinert und Rüdiger Barney im Gespräch mit Thomas Wheeler

Nur wenige Fußballer sprechen über Depressionen: Christopher Gäng ist eine Ausnahme - inzwischen spielt der Torwart in der Dritten Liga. (picture alliance / dpa / Revierfoto)
Nur wenige Fußballer sprechen über Depressionen: Christopher Gäng ist eine Ausnahme - inzwischen spielt der Torwart in der Dritten Liga. (picture alliance / dpa / Revierfoto)

Welche Ursachen haben psychische Probleme im Spitzen- und Nachwuchsleistungssport? Welche Hilfsangebote gibt es? Darüber sprechen wir mit dem Sportpsychologen Jens Kleinert von der Sporthochschule Köln und Rüdiger Barney, ehemaliger Leiter einer Sport-Eliteschule.

Im Spitzen- und Nachwuchsleistungssport sind Sportler einem enormen Druck ausgesetzt. Führt das zwangsläufig zu psychischen Problemen? 

Über Erkrankungen und deren Ursachen haben wir mit dem Sportpsychologen Jens Kleinert von der Sporthochschule Köln und mit Rüdiger Barney, ehemaliger Leiter der Poelchau-Oberschule Berlin, eine von etwa 40 Eliteschulen des Sports in ganz Deutschland, gesprochen.

Mehr zum Thema

Spitzensport - Wenn die Psyche nicht mitspielt
(Deutschlandradio Kultur, Nachspiel, 08.11.2015)

Der zweite Gegner - Wenn der Kopf beim Sport im Wege steht
(Deutschlandradio Kultur, Nachspiel, 30.08.2015)

Nachspiel

Kraft trainieren im AlterMuskeln für ein längeres Leben
Ein älterer Mann beim ausgiebigen Training der Arme an einem speziellen Trainingsgerät.  (pichture alliance / Klaus Rose)

Die Zeiten, in denen älteren Menschen ausschließlich zu lockerer Ausdauerbelastung geraten wurde, sind vorbei. Stattdessen rückt die Bedeutung vom regelmäßigem Training auch in höherem Alter in den Fokus - wer dem Pflegeheim entrinnen möchte, sollte sich ins Fitnessstudio begeben. Mehr

Fußball-BundesligaPoker um die TV-Rechte
Fußball ist im Fernsehen allgegenwärtig (imago Sportfoto)

Die Bundesliga will die Rechte an der Übertragung der Spiele teurer verkaufen als bisher. Und auf mehr Sender verteilen. Der bisherige Monopolist bei den Live-Rechten Sky bekommt also Konkurrenz. Womöglich steigt RTL oder der Axel Springer Verlag ein.Mehr

Zehn Jahre DOSB Wenig Grund zur Freude
(picture alliance / dpa / Arne Dedert)

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am Freitag den 10. Jahrestag der Gründung gefeiert. Neben einem Konzept für den Spitzensport fehle auch eines für den Breitensport, kommentiert Wolf-Sören Treusch. Eine Erfolgsgeschichte sei das sicher nicht.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj