Sonntag, 29. Mai 2016MESZ07:47 Uhr

In Concert / Archiv | Beitrag vom 23.05.2012

Portugal. The Man

In The Mountain In The Cloud-Tour

Alaska (Stock.XCHNG / Eric Storm)
Alaska (Stock.XCHNG / Eric Storm)

Aus Alaska kommt die Rockgruppe "Portugal. The Man". Ein seltsamer Ort für Rockmusik, könnte man meinen und doch gibt es im hohen Norden Nordamerikas eine rege Musikszene, deren bekanntester Export seit 2004 das Quintett "Portugal. The Man" ist. Ein Land mit überwältigender Natur, das die dort lebenden Menschen nachhaltig prägt.

John Gourley - Songschreiber, Gitarrist und Sänger der Band - setzt sich in seinen Texten immer wieder mit diesen Eindrücken auseinander. Die Musik der Gruppe ist eine Mixtur aus Grunge, Folk-Rock, Soul und einem gehörigen Touch Elektronic-Grooves, die auf jeder ihrer bislang sieben Veröffentlichungen einen anderen musikalischen Schwerpunkt hat. Durch diese stetige Weiterentwicklung beweist die Band eine intensive Auseinandersetzung mit ihrer Musik.

Deutschlandradio Kultur hat das Konzert der Band am 25. November des vergangenen Jahres in Berlin exklusiv für In Concert mitgeschnitten.


In Concert: Portugal. The Man
In The Mountain In The Cloud-Tour
Berlin, Postbahnhof, 25.11.2011
Moderation: Uwe Wohlmacher

In Concert

Nik Bärtsch’s Ronin Spiralförmige Entwicklungen in der Musik
Nik Bärtsch, Nicolas Stocker, Kaspar Rast und Sha. (Christian Senti)

Bei der Jazzahead! in Bremen war die Schweiz in diesem Jahr das musikalische Partnerland. Neben einer prominent besetzten "Swiss Night" war auch das Gala-Konzert in der Hand von Schweizer Musikern. Headliner des 22.April in der "Glocke" war der Pianist Nik Bärtsch mit seinem Ensemble "Ronin". Mehr

Sebastian Studnitzky "Memento"Ein magischer Jazz-Klassik-Abend
Trompeter Sebastian Studnitzky während eines Konzerts in Neuhardenberg, 2008.  (imago)

Sebastian Studnitzky ist seit Jahren einer der aktivsten und vielseitigsten Jazzmusiker in Deutschland. Beim Konzert am 20.März im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie hat sich der Trompeter und Pianist einen Traum erfüllt: Er hat sein "Memento"-Projekt, für ein größeres Ensemble – mit fünf Streichern und fünf Holzbläsern, neu arrangiert.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj