Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
 
 

Interview / Archiv | Beitrag vom 08.11.2012

Politologe: Korruption ist im politischen System Chinas mit eingebaut

China-Experte über den Parteitag der Kommunistischen Partei

Sebastian Heilmann im Gespräch mit Elke Durak

Die Korruption habe in China zu wirtschaftlichem Wandel geführt.  (picture alliance / dpa ( Friso Gentsch))
Die Korruption habe in China zu wirtschaftlichem Wandel geführt. (picture alliance / dpa ( Friso Gentsch))

Die Öffnung der chinesischen Wirtschaft sei nur durch Korruption möglich geworden, sagt der Politologe Sebastian Heilmann. Das elementare Interesse am Profit habe Parteifunktionäre dazu bewegt, sich für eine florierende Wirtschaft einzusetzen.

<p><em>Das vollständige Interview mit Sebastian Heilmann können Sie mindestens bis zum 8. März 2013 in unserem Audio-on-Demand-Programm als MP3-Audio hören. </em><br /><br /><strong><em>Mehr zum Thema:</em></strong><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="226487" text="Der neue, unbekannte starke Mann Chinas" alternative_text="Der neue, unbekannte starke Mann Chinas" />- Immer mehr Kritik an Korruption und Vetternwirtschaft<br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="217630" text="Eine Geschichte von Mord und Abstieg" alternative_text="Eine Geschichte von Mord und Abstieg" />- Prozess gegen Ehefrau des chinesischen Politikers Bo Xilai beendet </LI_1834627><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="218516" text="Koenigs kritisiert Merkels sanften Umgang mit China" alternative_text="Koenigs kritisiert Merkels sanften Umgang mit China" />- Vorsitzender des Menschenrechtsausschusses fordert mehr Offenheit</p>

Interview

Raumsonden-Mission beendetAdieu, Rosetta!
Die Raumsonde Rosetta im Weltraum (Zeichnung) (ESA/Carreau)

Die Europäische Weltraumorganisation ESA hatte Raumsonde Rosetta ins All geschickt, um die Entstehungsgeschichte unseres Sonnensystems zu erforschen. Seit 2004 lieferte sie spektakuläre Bilder und Daten vom Kometen Tschuri. Heute endet die Mission.Mehr

Neutrino-Suche am SüdpolAuf der Jagd nach Geisterteilchen
Das Neutrino-Teleskop IceCube hält am Südpol nach kosmischen Neutrinos Ausschau (IceCube / NSF)

Die Neutrinos sind ein Phänomen: Die Elementarteilchen hinterlassen so gut wie keine Spuren und geben der Forschung Rätsel auf. Am Südpol wollen Wissenschaftler sie mit dem Detektor IceCube finden. Ingenieur Christian Krüger überwacht das empfindliche Gerät.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur