Sonntag, 1. Februar 2015MEZ11:17 Uhr

Klangkunst

Inevitable Music #2
Die Installation "Modular Cube" von Sol LeWitt  am 01.03.2002 in der Neuen Berliner Nationalgalerie (picture alliance /  ZB / Bernd Settnik)

Der Klangkünstler Sébastien Roux übersetzt Werke der Literatur und der Bildenden Kunst in musikalische Sphären. Ein Wandbild erklingt etwa auf Anweisungen des Konzeptkünstlers Sol LeWitt. Mehr

UrsendungIn the Darkness of the World
Logo des CTM Festivals 2015 (CTM Festival)

Das Radio Lab des Berliner CTM Festivals für experimentelle Musik und Kunst sucht jedes Jahr Arbeiten, die künstlerische Möglichkeiten von Installation und Live-Performance mit den spezifischen Potenzialen von Radio auf innovative Weise verschränken.Mehr

pssst Leopard 2A7+
Ein Panzer KPz Leopard 2 A6 EX fährt am 15.7.2002 auf einer Teststrecke der Krauss-Maffei-Wegmann GmbH in München (picture-alliance / dpa/dpaweb / Matthias Schrader)

Es gibt Geheimnisse, die keine sind. Wie zum Beispiel die deutsche Rüstungsproduktion. Der Rüstungsexportbericht der Bundesregierung ist öffentlich zugänglich und er bleibt eigentümlich unbeachtet. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 12.10.2012

Plexure

Reihe "Formatwandel"

Klangkomposition von John Oswald

1982 erschien die Compact Disc auf dem Tonträgermarkt (Stock.XCHNG / Steve Woods)
1982 erschien die Compact Disc auf dem Tonträgermarkt (Stock.XCHNG / Steve Woods)

Heute ist sie vom Aussterben bedroht - vor 30 Jahren galt sie als bahnbrechende Neuerung: 1982 erschien die Compact Disc auf dem Tonträgermarkt. Wenig später erklärte der Klangkünstler John Oswald den digitalen Inhalt der Silberscheiben zum kompositorischen Freiwild. 'Plunderphonics' nannte er seine Musik, die ihm spektakuläre Urheberrechtsklagen einbrachte.

Auf seinem Album 'Plexure' feierte er den 10. Geburtstag der CD mit einem Feuerwerk aus Mikrosamples und Musikzitaten. Seine Kompositionen oszillieren zwischen Wiedererkennungswert und Brechung. Inzwischen gelten sie als Klassiker der Sampling-Kultur.

Für Deutschlandradio Kultur verlängert John Oswald das Konzept von 'Plexure' in die Klangwelt des 21. Jahrhunderts.


Produktion: DKultur 1992-2012
Länge: ca. 54"30


John Oswald wurde 1953 in Kanada geboren. Er prägte den Begriff 'Plunderphonics' und gilt als der Begründer des Microsamplings.

Reihe "Formatwandel" - Kunst mit UKW:LP:CD:mp3 - <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

Aktuelle Ausschreibung:
Prix Phonurgia Nova 2012