Dienstag, 30. September 2014MESZ11:55 Uhr

Klangkunst

UrsendungApproaching Nothing

Luc Ferraris Stück "Presque rien No. 1, le lever du jour au bord de la mer" ("Fast nichts Nr. 1, Tagesanbruch an der Küste") aus dem Jahr 1967 komprimiert Aufnahmen eines Tages am Strand von Vela Luka, einem Hafenstädtchen im heutigen Kroatien, auf 21 Minuten. Mehr

BienengesangCantus Apium
Götz Naleppa

An einem Maitag im Westerwald hat der Klangkünstler Götz Naleppa 15 Bienenvölker aufgenommen. Roter Faden der Komposition ist ein Text über die Bienen aus Vergils "Georgica". Mehr

UrsendungDie Ankunft der schwachen Impulse
Einzel-Impulsmesser eines neuartigen Impulstomographen sind am Dienstag (16.09.2008) in Lübeck an einer 150 Jahre alten, vom Pilz befallenen und über vier Meter Durchmesser starken Platane zur Messung des Innenlebens befestigt. Foto vom 16.09.2008

Klang braucht Raum, um sich zu entfalten. Das Künstlerkollektiv 48nord startet eine akustische Reflexion über die realen und imaginären Resonanzräume unserer Gesellschaft: Utopien, Dystopien, Heterotopien. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 12.10.2012

Plexure

Reihe "Formatwandel"

Klangkomposition von John Oswald

1982 erschien die Compact Disc auf dem Tonträgermarkt
1982 erschien die Compact Disc auf dem Tonträgermarkt (Stock.XCHNG / Steve Woods)

Heute ist sie vom Aussterben bedroht - vor 30 Jahren galt sie als bahnbrechende Neuerung: 1982 erschien die Compact Disc auf dem Tonträgermarkt. Wenig später erklärte der Klangkünstler John Oswald den digitalen Inhalt der Silberscheiben zum kompositorischen Freiwild. 'Plunderphonics' nannte er seine Musik, die ihm spektakuläre Urheberrechtsklagen einbrachte.

Auf seinem Album 'Plexure' feierte er den 10. Geburtstag der CD mit einem Feuerwerk aus Mikrosamples und Musikzitaten. Seine Kompositionen oszillieren zwischen Wiedererkennungswert und Brechung. Inzwischen gelten sie als Klassiker der Sampling-Kultur.

Für Deutschlandradio Kultur verlängert John Oswald das Konzept von 'Plexure' in die Klangwelt des 21. Jahrhunderts.


Produktion: DKultur 1992-2012
Länge: ca. 54"30


John Oswald wurde 1953 in Kanada geboren. Er prägte den Begriff 'Plunderphonics' und gilt als der Begründer des Microsamplings.

Reihe "Formatwandel" - Kunst mit UKW:LP:CD:mp3 - <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

Aktuelle Ausschreibung:
Prix Phonurgia Nova 2012