Mittwoch, 4. März 2015MEZ16:23 Uhr

Länderreport

LesezeichenLeipziger Allerlei
Besucher der Amerika-Gedenkbibliothek in Berlin sitzen zwischen Bücherregalen.  (dpa / picture alliance / Tim Brakemeier)

Bücher gibt's noch, Lesezeichen kaum noch: jedenfalls nicht mehr die schönen, die verzierten oder bedruckten. Nein, heutzutage lässt der größte Teil der Buchhalter andere Merkzeichen zwischen den Seiten zurück.Mehr

KlischeesRegionalkrimis und ihre unentbehrlichen Zutaten
(dpa / picture alliance / Christoph Schmidt)

Ein Sachsen-Krimi spielt nicht am tiefsten Punkt der Republik, der liegt in Schleswig-Holstein. Die Weinwirtschaft als Tatort gehört nicht nach Hamburg, sondern Mainz. Wohl aber könnte Schillers Schädel in Bremen auftauchen, wahrscheinlicher jedoch wäre Weimar.Mehr

BürgerbeteiligungStadt von unten statt von oben
Auf dem Gelände Lichterfelde Süd in Berlin liegt ein Naturparadies mit seltenen Tier- und Pflanzenarten und den Pferden von Anne Loba. Trotz Bebauung mit 2500 Wohneinheiten soll ein großes Areal als "Grüne Mitte" erhalten bleiben. (Bild: Anne Loba)

Bei "Bürgerbeteiligung" zucken Bauherren zusammen: Was, wenn die Anwohner zu viel mitbestimmen? Doch ohne Bürger einzubeziehen, geht Bauen nicht mehr. Das Land erprobt neue Dialogstrukturen zwischen Politik, Bevölkerung, Investoren – zwei Beispiele aus Berlin.Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 05.09.2012

Piraten im Parlament

Wie schlagen sich die Newcomer in der Politik in den Landtagen?

Von Philip Banse, Tonia Koch, Barbara Schmidt-Mattern, Axel Schröder

Piraten-Mitglieder jubeln nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen bei der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses. (picture alliance / dpa - Emily Wabitsch)
Piraten-Mitglieder jubeln nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen bei der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses. (picture alliance / dpa - Emily Wabitsch)

Seit den Berliner Abgeordnetenhauswahlen im vergangenen September etabliert sich in den Länderparlamenten eine neue Partei - die Piraten. In der Hauptstadt haben fast 9 Prozent der Wähler für sie gestimmt. Danach geht es Schlag auf Schlag.

In diesem Jahr entern die Piraten die Landtage in Saarbrücken, Schleswig-Holstein und Nordhrein-Westfalen. Wie arbeiten die Piraten in den Fraktionen, haben sie schon etwas erreichen können, wie nehmen die anderen Parteien die Newcomer wahr? Diesen Fragen wollen wir in einem Länderreport-Magazin aus Berlin, dem Saarland, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen nachgehen.

Das Manuskript zur Sendung im PDF-Format und als barrierefreies Text-Dokument.