Montag, 24. November 2014MEZ10:22 Uhr

Länderreport

Atommüll-EndlagerZentrale Erfassungsstelle Salzgitter?
In Schacht Konrad in Salzgitter dürfen in rund 1200 Meter Tiefe 303 000 Kubikmeter Atommüll von geringer Wärmeentwicklung entsorgt werden. Es ist bislang das einzige Endlager in Deutschland.

Viel mehr radioaktiver Müll als prognostiziert muss in Deutschland entsorgt werden. Das würde eine größere Auslastung für das bisher einzige in Deutschland genehmigte Endlager bedeuten, das einstige Eisenerzbergwerk Konrad bei Salzgitter.Mehr

Baden-WürttembergStresstest für die CDU im Ländle
Die CDU-Politiker Thomas Strobl (l) und Guido Wolf stehen auf der Bühne einer CDU-Regionalkonferenz und blicken in die Kamera

Fast zwei Jahre vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg herrscht bei der CDU im Ländle bereits Wahlkampf. Eine Urabstimmung entscheidet über den Spitzenkandidaten. Es konkurrieren Parteichef Thomas Strobl und der Parlamentspräsident Guido Wolf.Mehr

Enteignete Kunst in OstdeutschlandWohin die Werke wandern
Im Schloss Burgk sind zahlreiche Möbel und andere Kulturgüter, über deren weitere Verwendung es Unklarheit gibt.

Bislang durften Kultureinrichtungen in den neuen Bundesländern Werke zeigen, die ihnen nicht gehörten. Die tatsächlichen Besitzer sind Privateigentümer, die zwischen 1945 und 1949 enteignet wurden. Diese Recht erlischt in wenigen Tagen - und dann?Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 05.09.2012

Piraten im Parlament

Wie schlagen sich die Newcomer in der Politik in den Landtagen?

Von Philip Banse, Tonia Koch, Barbara Schmidt-Mattern, Axel Schröder

Piraten-Mitglieder jubeln nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen bei der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses.
Piraten-Mitglieder jubeln nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen bei der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses. (picture alliance / dpa - Emily Wabitsch)

Seit den Berliner Abgeordnetenhauswahlen im vergangenen September etabliert sich in den Länderparlamenten eine neue Partei - die Piraten. In der Hauptstadt haben fast 9 Prozent der Wähler für sie gestimmt. Danach geht es Schlag auf Schlag.

In diesem Jahr entern die Piraten die Landtage in Saarbrücken, Schleswig-Holstein und Nordhrein-Westfalen. Wie arbeiten die Piraten in den Fraktionen, haben sie schon etwas erreichen können, wie nehmen die anderen Parteien die Newcomer wahr? Diesen Fragen wollen wir in einem Länderreport-Magazin aus Berlin, dem Saarland, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen nachgehen.

Das Manuskript zur Sendung im PDF-Format und als barrierefreies Text-Dokument.