Freitag, 28. November 2014MEZ02:25 Uhr

Hörspiel

Die Füße der Engel
Engel-Skulptur vor aktiven mexikanischen Vulkans Popocatepetl, Mai 2012

Mit der Verteidigung ihrer Doktorarbeit über die Darstellung von Engeln und ihrer Füße in der Kunst versucht Marie "auf eigenen Füßen zu stehen" - weiß aber nicht wie. Mehr

Real Song - Poetry of Blues and Jazz
Ein Saxofonspieler.

"Real Song is a Dangerous Number" heißt ein Gedicht Amiri Barakas. Wörter, Lieder, mit denen treffende Aussagen zur Wirklichkeit gemacht werden, sind eine gefährliche Angelegenheit, sagt Baraka. Mehr

Zuhören
Edward Albee, 2012 Kennedy Center Honors Gala Dinner

Existentielle Grundsituationen in 20 Versuchseinheiten: Mann und Frau um die 50 über Sehnsucht, den "American Dream", von Freiheit und Selbstbestimmung. Von Edward Albee. Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 26.08.2012

Performing the Word. Die Kunst des John Giorno.

Selbst-Portrait einer Undergroundlegende (Reihe Rauschzeichen)

Von Gaby Hartel

John Giorno ist eine New Yorker Underground-Legende
John Giorno ist eine New Yorker Underground-Legende (picture alliance / dpa / Tobias Kleinschmidt)

Dass die Wörter lebendig sind und durch Form, Klang und Körper unser Leben aufmischen, wussten schon die Avantgardisten des frühen 20. Jahrhunderts. John Giorno (geb. 1936), New Yorker Underground-Legende und Begründer des Künstler-Netzwerks Giorno Poetry Systems, überführte dieses Wissen in den Pop, als er in den 60er-Jahren "Performance Poem" erfand.

Seither präsentiert er seine Dichtung mitreißend als Körperkunst, Tanz und Sprechgesang, oft zusammen mit Kollegen wie William S. Burroughs, John Ashbery, Laurie Anderson, Tom Waits. Im März 2010 begeisterte Giorno im Neuen Berliner Kunstverein ein großes Publikum.


Übersetzung aus dem Amerikanischen: Thomas Marquard, Gaby Hartel
Regie: Stefanie Lazai
Mit: John Giorno, Bernhard Schütz, Ursula Block u.a.
Ton: Andreas Narr
Produktion: DKultur 2011
Länge: 43"19


Gaby Hartel, Kulturwissenschaftlerin und Journalistin, Autorin, Übersetzerin, Kuratorin internationaler Ausstellungsprojekte. Lebt in Berlin


im Anschluss:

KAPUTT
ein "Amateur-Hörspiel"
Von Michael Glasmeier
Eigenproduktion 1970, Länge: 32"


Reihe Rauschzeichen:

Radio Inferno

T.A.Z. - Temporäre Autonome Zone - Im Anschluss: Die unsichtbare Generation

Deadline USA

ROTORADIO
Die Hörspieljury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat die Produktion zum Hörspiel des Monats Juli 2012 gekürt.

Campaign

Last Words

Cobain - Im Anschluss: Dem Tod auf der Spur

Performing the Word. Die Kunst des John Giorno - Im Anschluss: KAPUTT