Samstag, 1. November 2014MEZ10:10 Uhr

Verwandte Links

Blog: Wem gehört Deutschland?

Auf der Suche nach Schätzen ohne Besitzer, unterwegs im Land der Ideen und nachts im Wald: Sechs Reporter des Deutschlandradio erzählen Geschichten und suchen die Antwort auf die Frage: Wem gehört Deutschland?

Interview

Reproduktionsmedizin"Embryonen haben das Lebensrecht"
Das Monitorfoto zeigt das Einbringen einer Samenzelle in eine Eizelle mittels Mikropipette unter dem Mikroskop.

Hans-Peter Eiden, Geschäftsführer des Berufsverbands Reproduktionsmedizin Bayern, verteidigt die nicht-kommerzielle Vermittlung von Embryonenspenden: Mit ihr könne kinderlosen Paaren, die keine andere Chance auf ein Kind hätten, geholfen werden.Mehr

weitere Beiträge

Reportage

Französisches RuinendorfLebendige Erinnerung
Das französische Ruinendorf Oradour-sur-Glane war 1944 Schauplatz eines Kriegsverbrechens der Waffen-SS, bei dem der komplette Ort zerstört und fast alle seine Einwohner ermordet wurden.

Deutsche Stimmen in den Ruinen des französischen Dorfes Oradour: Wo vor 70 Jahren auf Deutsch befohlen wurde, alle Einwohner zu ermorden, arbeiten jetzt freiwillige Helfer der Aktion Sühnezeichen gegen den Zerfall der Mauern an.Mehr

weitere Beiträge

Tacheles

weitere Beiträge

Ortszeit

Russlands Präsident Putin im Jahr 2011 bei der Inbetriebnahme einer Pipeline in Wladiwostock

Einigung im Gasstreit"Entwarnung" auch für Europa

DIW-Energieexpertin: Keine Versorgungsengpässe im Winter zu erwarten

Nach monatelangem Gasstreit haben sich Russland und die Ukraine am Donnerstag geeinigt und ein Abkommen über Gaslieferungen bis März geschlossen. Das sei im Interesse aller Beteiligten, meint die Energieexpertin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Interview | 31.10.2014 17:13 Uhr

Männer in Schutzanzügen im Atomkraftwerk in Fukushima

Fukushima"Helden, die scheitern"

ARD-Journalist Ranga Yogeshwar über die Aufräumarbeiten dreieinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe

Als erstes internationales Team durften Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und seine Crew in Fukushima drehen, dreieinhalb Jahre nach dem Unglück. Am Montagabend zeigt das Erste seine 45-minütige Reportage. Vorab erzählte er uns von seinen Eindrücken. Interview | 31.10.2014 12:22 Uhr

Das Logo des Deutschen Krebsforschungszentrums ist am 23.04.2014 in Heidelberg (Baden-Württemberg) am Hauptgebäude zu sehen. Das DKFZ feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen.

KrebsforschungKeimzelle der Tumorbekämpfung

Vor 50 Jahren wurde das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg eingeweiht

Mit vielen klugen Köpfen an einem wichtigen Problem arbeiten – das war die Idee, die vor 50 Jahren zum Deutschen Krebsforschungszentrum führte. Inzwischen sind zwei Nobelpreise nach Heidelberg gegangen. Und die Pläne für die Zukunft bleiben ambitioniert.Kalenderblatt | 31.10.2014 05:50 Uhr

Harald Kujat, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr 

Russische FlugmanöverKujat warnt vor Eskalation

Der frühere Vorsitzende des Nato-Militärausschusses, Harald Kujat, über die Reaktion der Nato

Die Nato hat besonnen auf die russischen Flugmanöver im europäischen Luftraum reagiert. Davon ist General a.D. Harald Kujat überzeugt. Vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts wäre eine Eskalation "das Falscheste", was passieren könne.Interview | 30.10.2014 17:10 Uhr

Ein russischer Su-34 Kampfjet fliegt bei einer Flugveranstaltung in Zhukovsky.

Russland und NatoManöver und Muskelspiele

Gesine Dornblüth und Rolf Clement über die ungewöhnlichen russischen Manöver über Europa

Russische Kampfjets über der Nord- und Ostsee, über dem Atlantik und dem Schwarzen Meer: Die Nato ist beunruhigt. Russland-Korrespondentin Gesine Dornblüth und Militärexperte Rolf Clement erklären, was hinter den Manövern steckt. Interview | 30.10.2014 12:15 Uhr