Donnerstag, 27. August 2015MESZ23:29 Uhr

Klangkunst

Ursendungmikromusik
Foto von Karen Power zu ihrer Arbeit "Once Below". (Karen Power)

Das Festival "mikromusik" des Berliner Künstlerprogramms zeigt musikalische Praktiken im Mikrobereich und spielt mit der Mehrdeutigkeit des Begriffs "mikro". Das Mikrofon wird zum Ausgangspunkt für klangliche Übergänge. Mehr

Autorenproduktionen zwischen den GenresKurzstrecke 41
Der Künstler Joachim Römer liest in einem Brief aus einer Flaschenpost.  (dpa / picture alliance / Oliver Berg)

Ungewöhnlich, kurz, nicht länger als 20 Minuten: Innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst können an uns geschickt werden. Wir wählen die interessantesten aus und stellen sie in dieser monatlichen Sendung vor.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 03.08.2012

Organi

Von Stefano Giannotti

Orgelpfeifen (Stock.XCHNG / daniel wildman)
Orgelpfeifen (Stock.XCHNG / daniel wildman)

"Meine Orgel hat viele Register. Mit ihren Tasten spiele ich die Welt. Zwischen Chorälen und Schiffshörnern, zwischen tierischen Organen und menschlichen Maschinen, zwischen Spielzeugen und Göttern mellotronisieren und hammondisieren meine Finger alle Klänge dieser Erde. Die Orgel als Welt - die Welt als Orgel." (Stefano Giannotti)

Der italienische Radiokomponist Stefano Giannotti bespielt den alten Traum von einer universellen Klangmaschine.


Produktion: DKultur 2011
Länge: 51'34

Stefano Giannotti, geboren 1963 in Lucca, Toscana. Seit 1989 Radiokompositionen und Hörstücke, die mit internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Für 'Geologica' (DKultur 2007) erhielt er zum zweiten Mal den 'Karl-Sczuka-Preis für Radiokunst'.


Aktuelle Ausschreibung:
10. Concours International d'Art Radiophonique Luc Ferrari