Seit 15:05 Uhr Quasseltag
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:05 Uhr Quasseltag
 
 

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 03.08.2012

Organi

Von Stefano Giannotti

Orgelpfeifen (Stock.XCHNG / daniel wildman)
Orgelpfeifen (Stock.XCHNG / daniel wildman)

"Meine Orgel hat viele Register. Mit ihren Tasten spiele ich die Welt. Zwischen Chorälen und Schiffshörnern, zwischen tierischen Organen und menschlichen Maschinen, zwischen Spielzeugen und Göttern mellotronisieren und hammondisieren meine Finger alle Klänge dieser Erde. Die Orgel als Welt - die Welt als Orgel." (Stefano Giannotti)

Der italienische Radiokomponist Stefano Giannotti bespielt den alten Traum von einer universellen Klangmaschine.


Produktion: DKultur 2011
Länge: 51'34

Stefano Giannotti, geboren 1963 in Lucca, Toscana. Seit 1989 Radiokompositionen und Hörstücke, die mit internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Für 'Geologica' (DKultur 2007) erhielt er zum zweiten Mal den 'Karl-Sczuka-Preis für Radiokunst'.


Aktuelle Ausschreibung:
10. Concours International d'Art Radiophonique Luc Ferrari

Klangkunst

Darmstädter Ferienkurse RemixedNouvelles Aventures
Hanno Leichtmann.  (© 2015 JOI BIX)

Seit 70 Jahren trifft sich die Musikwelt in Darmstadt: Bei den Ferienkursen des dortigen Musikinstituts erscheint alles, was als KomponistIn oder InterpretIn Rang und Namen hat. Zum Jubiläum werfen die Ferienkurse einen Blick zurück und öffnen ihr Archiv. Mehr

Phantasy für die OhrenKlangbuch der imaginären Wesen
Der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges (picture alliance / dpa / Foto: UPI)

Mit seinem "Buch der imaginären Wesen" schuf Jorge Luis Borges ein Handbuch zoologischer Fabelwesen, die die Fantasie der Menschen aller Jahrhunderte beschäftigt haben. Mario Verandi hat heutige Klangkunst seinem großen Landsmann gewidmet. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur