Seit 18:07 Uhr Wortwechsel
 
Freitag, 6. Mai 2016MESZ18:55 Uhr

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 01.03.2013

Orbis Auditus - das Lautlexikon

Eine akustische Enzyklopädie der Geräuschkunst

Von Andreas Ammer und Carl-Ludwig Reichert

Eine chinesische Laute (AP Archiv)
Eine chinesische Laute (AP Archiv)

Auf den Spuren der Laute und der Lautpoesie hangeln sich Ammer und Reichert an dem Alphabet entlang, um Sprache als Klang, als Geräusch, als akustisches Material jenseits jeder Bedeutung zu erkunden. Vor dem aufmerksamen Ohr entsteht ein Sammelsurium aus Lauten, Klangfeldern, sich überlagernden Versatzstücken und kuriosen Querverweisen.

Das Duo rät: "Nehmen Sie jeden der klingenden Buchstaben auf ein extra Tonband auf. Stellen Sie, wie aus einem Alphabet, ihre eigenen Geräuschwörter aus den Lauten zusammen."


Andreas Ammer, geboren 1960 in München, ist Regisseur zahlreicher Hörspiel- und Theaterproduktionen.

Carl-Ludwig Reichert, geboren 1946 in Ingolstadt, war lange Zeit Redakteur und Moderator des Bayerischen Rundfunks.



Mit: Sabina Trooger, Eberhard Adamzig, Detlef Kügow, Felix von Manteuffel, Arnulf Appel, Peter Fricke
Ton: Günther Heß
Produktion: BR 1990
Länge: 54’25


"Orbis Auditus" wurde 1990 von der Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Jahres gewählt.

Klangkunst

Vom Winde verwehtTrilogie für Windgeneratoren
Kühe auf einer Wiese zwischen modernen Windrädern (Imago / CHROMORANGE)

"Trilogie für Windgeneratoren" ist eine Komposition für Wind und Flügelschlag. Drei riesige Windräder erzeugen hier einen wechselnden Klang, der von Mikrophonen aufgenommen und per Funk in einen abgeschlossenen Raum übertragen wird. Mehr

Vom Winde verwehtDas Wetter in Offenbach
Thomas Stiegler fährt mit dem Fahrrad von Frankfurt nach Offenbach und hat ein Aufnahmegerät dabei.  (Hauke-Christian Dittrich, dpa picture-alliance)

Seit vielen Jahren fährt der in Frankfurt lebende Komponist Thomas Stiegler mit dem Fahrrad mehrmals pro Woche nach Offenbach. An mehreren Tagen begleitete ihn ein Aufnahmegerät, befestigt am mitgenommenen Rucksack.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj