Kriminalhörspiel / Archiv /

Nur über meine Leiche

Zum 100. Geburtstag des Autors

Von Francis Durbridge

Francis Durbridge, Aufnahme vom 12.4.1967 in Walton-on-Thames, England
Francis Durbridge, Aufnahme vom 12.4.1967 in Walton-on-Thames, England (AP)

Auf ihrer Fahrt in den Urlaub geraten die Schauspieler John und Sheila Nelson in dichten Nebel. Sie verlieren die Orientierung und halten vor einem einsamen Haus. Auf Hilfe hoffend, öffnen sie die nicht verschlossene Tür der Villa. Im Wohnzimmer finden John und Sheila einen Toten.

Den Hausbesitzer, Professor Aberley, entdecken sie beim Orgelspiel im Musiksalon. Aberley kennt den Toten nicht, doch Dr. Clifford, Aberleys herbeigerufener Freund, glaubt, dass es sich um einen von der Polizei gesuchten Einbrecher handelt.

Als Inspektor Dawson endlich eintrifft, hat Clifford schon viel Arbeit für ihn erledigt.


Aus dem Englischen von: Marianne de Barde
Regie: Hans Quest
Mit: Marianne Simon, Jürgen Goslar, Marianne Mosa, Hans Mahnke u.a.
Produktion: SDR 1962
Länge: 47"15


Francis Durbridge (1912-1998) war 30 Jahre bei der BBC als Hörspielautor tätig und publizierte 35 Romane. Sein Durchbruch gelang 1938 mit der Figur des Paul Temple. Das Theaterstück "Tief in der Nacht" wurde 1991 in London uraufgeführt.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Kriminalhörspiel

Ost-West im Krimi-Doppelpack

Die Redakteurin Clarisse Cossais

"Eine süße Stimme" und "Lösegeld"

Mord am Hindukusch

Der Autor Holger Siemann bei einer Lesung sitzend am Tisch mit einem Mikrofon.

Staatsanwalt Johannes Wintrup soll die Umstände aufklären, die zum Tod des Boxers Patrick Koslowski alias "Omme" geführt haben.

Schlachthaus

Der Schauspieler Axel Wandtke im Studio am Mikrofon. 

Schauplatz: ein Leipziger Mietshaus nach dem Zusammenbruch der DDR. Jeder Bewohner hat seine eigene Geschichte.