Seit 18:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:00 Uhr Nachrichten
 
 

Thema / Archiv | Beitrag vom 10.12.2009

"Notwendige Korrektur, aber kein Befreiungsschlag"

Erziehungswissenschaftler Tenorth fodert weitere Maßnahmen bei Reform von Bachelor und Master

In Bonn protestieren rund 3000 Studenten und Schüler für eine bessere Bildungspolitik. (AP)
In Bonn protestieren rund 3000 Studenten und Schüler für eine bessere Bildungspolitik. (AP)

Heinz-Elmar Tenorth, Erziehungswissenschaftler an der Berliner Humboldt-Universität, hat die von der Kultusministerkonferenz ins Auge gefassten Änderungen an den Bachelor- und Masterstudiengängen als "notwendige Korrektur" begrüßt.

Zugleich kritisierte er, dass einige "Rahmendaten offenbar unthematisiert" geblieben seien. Die Studienreform werde zu sehr aus der Perspektive der "öffentlich wirksam vorgetragenen Beschwerden der Studierenden" gesehen. "Man tut so, als (wäre) nur Zeit die einzige Stellschraube – man nimmt aber die soziale Dimension, also die Betreuungsraten, die Arbeitsformen, die Lernmuster, gar nicht entschieden genug gleichzeitig mit in den Blick", bemängelte Tenorth.

Nach Ansicht des Erziehungswissenschaftlers wäre ein ganzes Bündel von Maßnahmen zu einer tatsächlichen Studienreform notwendig. Die Kultusminister sollten die "Hochschulen machen lassen." So müssten Lehrpläne "ausgemistet", Prüfungsmodalitäten verändert, aber auch die Bewilligungspraxis von Studiengängen überarbeitet werden. "Sonst arbeiten die Hochschulen, und dann sagt die Prüfinstanz hinterher: 'Wir genehmigen euch das nicht'", so Tenorth.

Sie können das vollständige Gespräch mit Heinz-Elmar Tenorth mindestens bis zum 10.05.2010 in unserem Audio-on-Demand-Angebot hören. MP3-Audio

Thema

Karl der GroßeKunstsinniger Barbar
Eine Figur Karls des Großen steht am 16.06.2014 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) im Centre Charlemagne. Die Ausstellung "Karl der Große, Macht, Kunst, Schätze" ist vom 20.06.2014 bis zum 21.09.2014 in Aachen zu sehen.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Er war einer der Gründungsväter Europas: Karl der Große hat die karolingische Renaissance eingeleitet. Eigentlich sei es ihm aber nur um die Legitimierung seiner Macht gegangen, meint Kunsthistoriker Michael Imhof. Mehr

DDR-GeschichteSieg über den Ort des Grauens
Der ehemalige politische Gefangene Gilbert Furian in einer Gefängniszelle der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus vom Verein Menschenrechtszentrum in Cottbus (Brandenburg). (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Weil er in der DDR Interviews mit Punks publizierte, kam Gilbert Furian in den Cottbuser Knast. In der heutigen Gedenkstätte wird er nun in der Oper "Fidelio" mitsingen - um einen "großen Rucksack Bitterkeit" erleichtert.Mehr

Agenturfotos"Das ist sicher ein Aufbruch"
Sheryl Sandberg, Geschäftsführerin des US-amerikanischen Internetkonzerns Facebook  (picture alliance / dpa / Foto: Jean-Christophe Bott)

Die Karrierefrau, die am Schreibtisch sitzt, oder das schamlose Zeigen von Terroropfern in Afrika - Sheryl Sandberg von Facebook und Pam Grossman von der Bildagentur Getty Image wollen solchen Klischeefotos etwas entgegensetzen. Sie haben die Datenbank "Lean In Collection" gegründet. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur