Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 06.09.2010

Next Generation (9)

Alternative Künstler auf der Suche nach Unterstützung

Von Friederike Schulz und Stefan Keim

Auftritt beim Kick-off des Projektes Next Generation (Diana Küster)
Auftritt beim Kick-off des Projektes Next Generation (Diana Küster)

Im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 entwickeln Jugendliche in zehn sogenannten Zukunftshäusern Visionen für die Metropole Ruhr. Der Länderreport berichtet über den aktuellen Stand der Dinge - und fragt darüber hinaus nach: Wie sieht es mit der Förderung von jungen Künstlern und alternativer Kultur jenseits der Kulturhauptstadtprojekte aus?

In Dortmund besetzten jüngst Künstler eine ehemalige Brauerei - sie wollten auf Leerstand hinweisen und ihrem Ärger Luft machen, es fehle ihnen an Raum, Unterstützung, Förderung der lokalen Subkultur. Wir gehen dem nach.

Das Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Next Generation (9) (pdf)
Next Generation (9) (txt)

Länderreport

Der Nazi-WestwallWildkatzen und Militärmuseen
Eine Panzersperre aus Beton des ehemaligen Westwalls (picture alliance/dpa/Foto: Horst Ossinger)

Hitlers "Westwall" war eine 630 Kilometer lange, kilometertiefe Bunker-Landschaft mit unterirdischen Stollen und Panzerhöckern. Vier Bundesländer teilen sich heute die Relikte − allenthalben wird über das sperrige Erbe und Geschichtsklitterung gestritten.Mehr

Pflegekräfte aus OsteuropaWa(h)re Engel
Viele mobile Pflegedienste sind am Markt tätig und bieten ihre Leistungen an. (dpa / picture alliance / Volkmar Heinz)

In Osteuropa gibt es nicht genügend Jobs, und in Deutschland fehlen Pflegekräfte. Deshalb kommen viele Frauen aus osteuropäischen Ländern nach Deutschland, um alte Leute zu versorgen. Entstanden ist dadurch ein System der Ausbeutung. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur