Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 06.09.2010

Next Generation (9)

Alternative Künstler auf der Suche nach Unterstützung

Von Friederike Schulz und Stefan Keim

Auftritt beim Kick-off des Projektes Next Generation (Diana Küster)
Auftritt beim Kick-off des Projektes Next Generation (Diana Küster)

Im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 entwickeln Jugendliche in zehn sogenannten Zukunftshäusern Visionen für die Metropole Ruhr. Der Länderreport berichtet über den aktuellen Stand der Dinge - und fragt darüber hinaus nach: Wie sieht es mit der Förderung von jungen Künstlern und alternativer Kultur jenseits der Kulturhauptstadtprojekte aus?

In Dortmund besetzten jüngst Künstler eine ehemalige Brauerei - sie wollten auf Leerstand hinweisen und ihrem Ärger Luft machen, es fehle ihnen an Raum, Unterstützung, Förderung der lokalen Subkultur. Wir gehen dem nach.

Das Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Next Generation (9) (pdf)
Next Generation (9) (txt)

Länderreport

Rechtsruck in SachsenIst Legida typisch sächsisch?
Versammlung des fremdenfeindlichen Legida-Bündnisses (dpa/picture-alliance/ Dirk Knofe)

Der Pegida-"Ableger" in Leipzig, Legida, hält sich seit anderthalb Jahren in der Stadt. Blühen rechte und rassistische Ideen in Sachsen besonders gut? In den Sozialen Medien fordern Nutzer: Der Freistaat solle Deutschland verlassen.Mehr

Lothar MalskatDie originale Fälschung von Lübeck
Der Kunstmaler Lothar Malskat zündet sich während einer Ausstellung eine Zigarette an (undatierte Aufnahme). Bekannt wurde Malskat durch seine genialen Fälschungen Anfang der 50-er Jahre in der Marienkirche in Lübeck. (picture alliance / Noecker)

Der Maler Lothar Malskat hatte mindestens zwei Leben: eines als erfolgreicher Künstler und eines als Fälscher. In den 50er-Jahren malte er im Auftrag einer Restaurierungsfirma die Basilika Sankt Marien zu Lübeck aus. Dann zeigte er sich selbst als Fälscher an.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur