Seit 00:05 Uhr Literatur
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Literatur
 
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 26.02.2016

Neuerscheinungen von Henry JamesLiteraturklassiker und Kosmopolit

Maike Albath im Gespräch mit Sigrid Brinkmann

Porträt von Henry James (Imago / United Archives International)
Porträt von Henry James (Imago / United Archives International)

Er ist ein Meister des Psychogramms, hat die Erzähltechnik revolutioniert und wurde für Virginia Woolf zum Vorbild: der amerikanische Romancier Henry James. Sein 100. Todestag bietet die Gelegenheit, ihn neu zu entdecken.

1843 in New York geboren, gilt Henry James in der angelsächsischen Welt als Autor von Klassikern der Literatur. Obwohl aus seinen Romanen etliche opulente Kostümfilme fabriziert wurden, ist er bei uns immer noch nicht hinreichend bekannt.

Anlässlich seines 100. Todestages sind eine Fülle von Neuübersetzungen, zum Teil auch Erstausgaben einzelner Erzählungen erschienen, denn das Werk von James ist umfangreich und umfasst zwanzig Romane und über hundert Erzählungen, längst nicht alles liegt auf Deutsch vor. Einige seiner Übersetzungen waren außerdem vergriffen und stark veraltet.

Neuerscheinungen:

Henry James: Das Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren
Aus dem Englischen von Friedhelm Rathjen
Manesse Verlag München 2015
404 Seiten, 29,95 Euro

Henry James: Die Europäer
Aus dem Englischen von Andrea Ott, Manesse Verlag München 2015, 245 Seiten, 24,95 Euro

Henry James: Daisy Miller 
Aus dem Englischen von Britta Mümmler
dtv München 2015
126 Seiten, 14,90 Euro

Henry James: Die Gesandten
Übersetzt von Michael Walter
Carl Hanser Verlag München 2015
700 Seiten, 39,90 Euro

Henry James: Porträt einer jungen Dame
Aus dem Englischen von Gottfried Röckelein
Ars Vivendi
667 Seiten, 24,90 Euro

Henry James: Im Käfig und andere Erzählungen
Aus dem Englischen von Gottfried Röckelein, Elke Link, Sabine Roth und Ingrid Rein
Ars Vivendi, 405 Seiten
19,90 Euro

Henry James: Die mittleren Jahre
Aus dem Englischen von Walter Kappacher
Verlag Jung und Jung, Salzburg 2015
66 Seiten, 12 Euro

Mehr zum Thema:

Henry James - "Es ist besser, die Kunst zu verfeinern, als eine Leidenschaft"
(Deutschlandradio Kultur, Literatur, 28.02.2016)

Nach der Novelle von Henry James - Die Aspern-Briefe
(Deutschlandfunk, Hörspiel, 20.02.2016)

Erzählungen von Henry James - Eine Sprache, so raffiniert wie brutal
(Deutschlandfunk, Büchermarkt, 12.07.2015)

Lesart

Kabarettist Till ReinersGroße Wut auf die "besorgten Bürger"
Till Reiners, Kabarettist und Slam-Poet ((c) Mathias Becker )

Ein Kabarettist auf einer Reise quer durch Deutschland: Till Reiners wollte wissen, warum so viele Menschen – anders als er selbst – Angst vor Geflüchteten haben. In seinem Buch "Von einem, der auszog das Fürchten zu lernen" erzählt er, was er mit Pegida-Demonstranten und AfD-Wählern erlebt hat.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur