Freitag, 1. August 2014MESZ05:54 Uhr
August 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Reportage

HochschulenStudieren in der Sardinenbüchse
Deutschlands Universitäten sind ausgelastet, darunter leidet die Lehre.

Die Hörsäle überfüllt, die Dozenten überlastet: Viele Universitäten platzen aus allen Nähten. Darunter leidet die Qualität der Lehre. Doch es geht nicht nur um die Ausbildung der Studenten: Auch die Dozenten erwischt es. Mehr

ProtestBauern gegen Weltkonzern
Bloß nicht aufgeben: Die Bewohner der Gemeinde Zurawlow protestieren gegen Probebohrungen nach Gas.

Schon die Voruntersuchungen hatten beunruhigende Konsequenzen: Der Energiekonzern Chevron plant in einer ländlichen Gegend in Polen Probebohrungen nach Gas. Die Anwohner protestieren heftig. Mehr

FachkräftemangelOffene Türen
In einem Krankenhaus laufen Mitarbeiter über den Flur. 

Der Fachkräftemangel in der Medizin ist gravierend - gerade in den Provinzen. Krankenhäuser rekrutieren aus dem Ausland: Im Klinikum Hoyerswerda hat fast jeder zweite Arzt keinen deutschen Pass. Mehr

weitere Beiträge

Neonlicht

Sendung vom 15.06.2014

MetropolenphänomeneWeitermachen

Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (Aufnahme vom 11.01.2010).

Das Neonlicht braust mit einem Motogirl durchs Verkehrschaos von Sao Paulo, probiert jüdische Speisen in der Gourmet-Version in New York und spürt der Faszination Zauberwürfel nach.

Sendung vom 09.06.2014
Blick am 03.08.2007 von der Wettsteibrücke über den Rhein auf den Baseler Stadtteil Grossbasel mit dem Münster der Stadt.

StadtalltagBesser leben geht immer

In New York greift fast niemand mehr zum Joint – Marihuana wird stattdessen lungenschonend gevaped mit teuren Luxusverdampfern. Während man in Basel die Pause im Rhein verbringt, greift der Berliner zunehmend zum kalorienarmen Onigiri statt zur Currywurst.

Sendung vom 08.06.2014
Ein müder Student gähnt

Boring ConferenceDie Kunst der Langeweile

Die passende Geisteshaltung zum Sommer kommt aus Großbritannien. Denn wo alle busy sind, ist für Hipster nichts attraktiver als Langeweile. Ein Niederländer hat leuchtende Autobahnen entwickelt. Und: Welches Selfie wird auch wirklich ein Hit?

Sendung vom 01.06.2014
Der Jumpsuit ist eine echte Styling-Herausforderung und ein Modehit dieses Sommers.

ModeweltNeu aufgelegt

Alles kommt wieder. Die Technoachse Berlin-Detroit ist neuerdings eine Aufbauhilfe. In Lissabon bekämpft man mit Retrodesign die Krise - und der Arbeitsoverall erlebt ein Comeback als eleganter Jumpsuit.

Sendung vom 29.05.2014
South Africa Friday 09 June 2006. Zwei Kindermädchen gehen mit den Kindern ihrer Arbeitgeber an der Küste von Südafrika spazieren. 

KinderbetreuungVon Nannys und Supernannys

Wie Kindermädchen weltweit arbeiten, zeigt viel über gesellschaftliche Strukturen. Vom Au-Pair bis zur Luxus-Nanny. Von der südamerikanischen Arbeitsmigrantin in Spanien bis zum Post-Apartheid-Kindermädchen. Geschichten aus Johannesburg, Barcelona, New York und Leiden.

Sendung vom 25.05.2014
An einer Telefonzelle in Kassel sind Scheiben herausgebrochen. Die Zahl der Telefonzellen hat sich innerhalb weniger Jahre bundesweit mehr als halbiert.

Neues aus der GroßstadtweltDer perfekte Remix?

Das Neonlicht beschäftigt sich heute mit dem Erfolg neuer Kombinationen: Männerkollektionen mit All-Over-Blumenprints, Musik aus Elektro, Funk und arabischen Melodien, eine minimalistische Moschee und zu Duschkabinen umgebaute Telefonzellen.

Sendung vom 18.05.2014Sendung vom 11.05.2014
Ein junger Mann trägt große Kopfhörer um den Hals. 

Musik und RauschRewind, Change & Shuffle

Das Neonlicht dieser Woche kommt wie ein mp3-Player daher: Wir besuchen Menschen, die sich in längst vergangene Zeiten zurückskippen, die Dinge hin und her tauschen wie Songs auf ihrer Playlist, die auf Konzerten in den Zufallsmodus fallen. Und weil all das nüchtern nur bedingt Spaß macht, kommt auch der Rausch nicht zu kurz!

Sendung vom 04.05.2014
In Münster gibt es zweieinhalb mal so viele Fahrräder wie Einwohner.

Rund um die WeltFahrradstau und Kabul-Rock

Neonlicht lernt: Auch eine Stadt, die zu viele Fahrräder hat, kann im Stau stehen. Außerdem: Hausmannskost in Barcelona, Volleyball mit Handicap in Sarajewo und einer afghanische Rockband in San Francisco.

Sendung vom 01.05.2014
Lebkuchenherz an einem Süßwarenstand

Hochzeit und Co.Sag ja!

Die Heiratssaison ist eröffnet: Das Neonlicht feiert ein rauschendes Fest, klärt die Fragen, warum Wladimir Putin ein Traummann und wann ein Brautkleid perfekt ist. Ebenfalls Thema: Warum das Eheleben erst einmal krank macht.

Sendung vom 27.04.2014Sendung vom 21.04.2014
Wetterfrosch in einem Weckglas.

OsternGlaubenssachen!

In der Ostermontagsausgabe besucht das Neonlicht rappende Priester, eine umfunktionierte Kirche, lässt sich erzählen, warum Religiosität in der Großstadt wieder wichtiger wird und stellt die Frage: Glaubst Du an den Wetterbericht?

Sendung vom 20.04.2014
Blick auf die Erasmusbrücke in Rotterdam

Bottom up – top downBauen, essen, lieben

Die New York Times pusht Rotterdam zur angesagten Metropole, ein Gastro-Manager soll Helsinki zum Gourmet-Mekka machen, ein holländischer Architekt baut mit Slumbewohnern schicke Möbel. Und am Ende geht es um Liebe per Knopfdruck.

Sendung vom 18.04.2014

Urbane LändlichkeitVon wegen hinterwäldlerisch

Das Neonlicht beleuchtet Facetten von Provinz, entdeckt Sehnsucht nach Ländlichkeit im urbanen Raum, beobachtet dörfliches Leben in Istanbul und findet heraus, warum sich Wildtiere im Großstadtdschungel pudelwohl fühlen.

Sendung vom 13.04.2014
Mix aus Donut und Croissant: der Cronut.

StressabbauSpinner, Schlampen, Schinkenmilchshakes

In Buenos Aires kloppen wir uns im "Break-Club" den Stress von der Seele, tanzen in München auf einer Schlampenparty und kosten in Boston die neusten Fastfood-Zwitter. Anschließend posten wir unsere Neurosen.

Sendung vom 06.04.2014

Im DunkelHart, aber herzlich

Das Leben in der Großstadt kann hart sein. Diese Warnung gilt fürs Kopfsteinpflaster, fürs Leben ohne die richtige Wurst und für holprige Sprachaneignungswege.

Sendung vom 30.03.2014
Bikini-Haus an der Budapester Straße (rechts) – gegenüber liegt der Breitscheidplatz mit der Gedächtniskirche.

GroßstadtmagazinShoppen und Schlürfen

Shoppen, essen, einen Drink nehmen - das Neonlicht widmet sich heute beliebten Beschäftigungen am Wochenende. Dass man diese Dinge immer wieder neu erfinden kann, beweisen Trends aus Berlin, Madrid, London und Sydney.

Sendung vom 23.03.2014
Ein Mann posiert mit Fesseln, aufgenommen auf der Erotikmesse Venus in Berlin

Prothesen und FesselnBitte festmachen!

Das Neonlicht ist mal wieder sehr neugierig. Wir lernen, wie man sich ordentlich fesseln lässt, bewundern künstliche Gliedmaßen und entdecken das Nachtleben in Jerusalem. In Istanbul begegnen wir einer dort ganz neuen Spezies: dem Hausbesetzer.

Sendung vom 16.03.2014Sendung vom 09.03.2014Sendung vom 02.03.2014
Ein roter und ein blauer Zeichenstift liegen sich gegenüber auf dem Tisch.

GrossstadtmagazinEntdeckungen

Im Neonlicht geht es um verschiedene Entdeckungen: Kölner beim gemeinschaftlichen Malen, Wien und sein Baukeramik, neue Musik beim Song-Slam und ein Selbstversuch im New Yorker Kugelfisch-Lokal.

Sendung vom 23.02.2014
Fischer auf der Galata-Brücke.

GrossstadtmagazinSpurensuche im Abseits

Wir treffen uns mit einer Londoner Domina, beschäftigen uns mit Modedesign aus Polen, sprechen mit Anglern in Istanbul und recherchieren über Heroin in New York.

Sendung vom 16.02.2014
Proteste in Rio de Janeiro

MagazinVon Dampfrauchern, WM-Rebellen und Zeitzahlern

Das Neonlicht atmet in dieser Woche den allgegenwärtigen Dampf der E-Zigaretten in New York ein, bezahlt in einem Londoner Café die dort verbrachte Zeit und bekämpft mit Rios WM-Rebellen die steigenden Preise. Außerdem erklären wir, warum Männer heutzutage Dutt tragen.

Sendung vom 09.02.2014

Gegen UnterteilungWas soll "normal" sein?

"Behindert" ist eine Art Stempel oder Schublade. "Behindert" meint "Unnormal". Doch was ist schon normal? Alle Menschen unterscheiden sich voneinander und doch haben sie die gleichen Wünsche und Träume.

Sendung vom 02.02.2014

GrossstadtmagazinMehr Intimität wagen

Im "Neonlicht" geht es heute um eine Badewanne im Park, um die Küchenmaschine als Kassenschlager in Portugal, um Pullover mit Aufdruck als Fashion-Item und um Psychologie: Wie streitet man kultiviert mit seinem Nachbarn?

Seite 1/19