Seit 01:05 Uhr Tonart
 
Mittwoch, 25. Mai 2016MESZ01:26 Uhr

Nachspiel

Sendung vom 22.05.2016

Kraft trainieren im AlterMuskeln für ein längeres Leben

Ein älterer Mann beim ausgiebigen Training der Arme an einem speziellen Trainingsgerät.  (pichture alliance / Klaus Rose)

Die Zeiten, in denen älteren Menschen ausschließlich zu lockerer Ausdauerbelastung geraten wurde, sind vorbei. Stattdessen rückt die Bedeutung vom regelmäßigem Training auch in höherem Alter in den Fokus - wer dem Pflegeheim entrinnen möchte, sollte sich ins Fitnessstudio begeben.

Fußball ist im Fernsehen allgegenwärtig (imago Sportfoto)

Fußball-BundesligaPoker um die TV-Rechte

Die Bundesliga will die Rechte an der Übertragung der Spiele teurer verkaufen als bisher. Und auf mehr Sender verteilen. Der bisherige Monopolist bei den Live-Rechten Sky bekommt also Konkurrenz. Womöglich steigt RTL oder der Axel Springer Verlag ein.

(picture alliance / dpa / Arne Dedert)

Zehn Jahre DOSB Wenig Grund zur Freude

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am Freitag den 10. Jahrestag der Gründung gefeiert. Neben einem Konzept für den Spitzensport fehle auch eines für den Breitensport, kommentiert Wolf-Sören Treusch. Eine Erfolgsgeschichte sei das sicher nicht.

Sendung vom 15.05.2016
Die im Guinness-Buch der Rekorde als älteste aktive Turnerin der Welt geführte 89-jährige Johanna Quaas (3.v.l.) turnt am 22.06.2015 in ihrer Heimatstadt Halle (Sachsen-Anhalt) mit ihrer Aroha-Sportgruppe. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)

ArohaAerobic meets Kampfkunst

Aroha wirkt wie eine Mischung aus Kampfkunst und Aerobic. Die Choreografie liefert ein Kriegstanz der Maori, hinzu kommen Techniken aus Kung Fu und Tai Chi. Inzwischen setzen auch Kliniken und Physiotherapeuten auf den Fitnesstrend.

Fußball Bundesliga 32. Spieltag: SV Darmstadt 98 - Eintracht Frankfurt am 30.04.2016 im Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt (Hessen). Der Darmstädter Florian Jungwirth liegt nach dem Schlusspfiff auf dem Rasen. Frankfurt gewinnt mit 2:1. Foto: Rol (picture alliance / dpa / Roland Holschneider)

GreenkeeperinDen Rasen bei Darmstadt 98 hütet eine Frau

Ohne guten Rasen kein guter Fußball. Und so beschäftigen die Profivereine für die Betreuung des Rasens sogenannte Greenkeeper. Beim SV Darmstadt 98 ist es eine Greenkeeperin. Beate Roozen erklärt, worauf es dabei ankommt.

Mit der "Star Wars"-Figur Darth Vader wirbt das BMVI für das Tragen von Fahrradhelmen. (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur)

Geschütztes RadfahrenDer Helm gehört zu Deutschland!

Der Fahrradhelm schützt Sie bei Unfällen. Wenn es gut läuft, dann fallen Sie weniger böse. Stimmt! Aber: Wer einen Helm trägt, der fällt auch auf. Und nicht immer positiv, meint unser Autor Paul Vorreiter in seiner Glosse.

Radfahrer auf dem Tempelhofer Feld - die große Rund ist über sechs Kilometer lang. (Eric Pawlitzky)

Berlin-TempelhofDer größte deutsche Sportplatz ist ein Flugfeld

380 Hektar, keine Ampeln, keine Autos. Ein idealer Ort zum Sporttreiben und der wahrscheinlich größte deutsche Sportplatz - das ist das Flughafengelände in Berlin-Tempelhof. Jährlich kommen rund zwei Millionen Besucher dorthin. Auch unser Reporter Elmar Krämer war da.

Sendung vom 08.05.2016

Extrem-BerglaufAuf die Spitze getrieben

Blick in das Karwendeltal auf dem Weg zum Karwendelhaus (imago/Frank Müller)

Bergläufer lieben extreme Herausforderungen. Rund 300 Touren gibt es im Alpenraum. Beim Karwendelberglauf misst die Strecke nur elf Kilometer, doch ab Kilometer fünf geht es steil bergauf: 1400 Höhenmeter. Was macht den Reiz aus, zum Gipfel zu joggen?

Ein Tennisspieler schlägt vor dem Netz mit der Aufschrift "ATP World Tour" in Madrid auf.  (dpa-Bildfunk / EPA / Juan Carlos Hidalgo)

Wettbetrug im Tennis Das Geschäft ist international

Die Staatsanwaltschaft Cremona ermittelt um Manipulation im Tennis. Zu den Angeklagten gehören auch zwei Unternehmer, die große Summen bei Wetten kassiert haben sollen. Die Tennisprofis Daniele Bracciali und Potito Starace sollen Teil der Bande gewesen sein.

Anna Weiße war Leistungsschwimmerin, jetzt rudert sie bei "Row4Tokyo"in Leipzig (Deutschlandradio / Felicitas Förster )

Programm "Row4Tokyo"Rudern für 2020

Vier bis sechs Stunden Training an sechs Tagen in der Woche - das ist das Pensum für angehende Profi-Ruderer. Der Leipziger Sportklub der Deutschen Hochschule für Körperkultur sucht sportliche Talente, die sich diesem Kraftakt stellen. Die 22-jährige Anna Weiße macht bereits mit bei "Row4Tokyo".

Sendung vom 01.05.2016
(Deutschlandradio / Heinz Schindler)

Eisadler DortmundFrühe Vögel auf dem Eis

Wenn viele noch schlafen, stehen die Kinder der Dortmunder Eisadler schon auf dem Eis. Trainiert wird vor dem regulären Betrieb in Eishallen, eine halbe Stunde Anfahrt und mehr sind die Regel. Da braucht es Zeit, Geld und Leidensfähigkeit - bei Eltern und Kindern.

Kinder in einer Turnhalle - der LSB Rheinland-Pfalz stellt Forderungen an die Politik. (dpa / picture-alliance / Arno Burgi)

Sportpädagogisches Projekt "Jumpln" Sprung in ein neues Leben

"Jumpln" heißt ein sportpädagogisches Projekt, in dem Schülerinnen und Schüler aus Willkommens- und Regelklassen zusammen trainieren können. Austausch und Kommunikation im Spiel sind neben dem Spracherwerb wichtige Schritte auf dem Weg zur Integration.

Sendung vom 24.04.2016

Nicht nur der Sieg zähltDie Fairness im Sport

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose und der Brasilianer Luiz Gustavo im WM-Halbfinale in Belo Horizonte

Wer gesteht schon gern Fehler ein? Miroslav Klose hatte die Größe: Bei einem Spiel zwischen Lazio Rom und Neapel gab er im Nachhinein ein Handspiel zu, sein Tor wurde wieder aberkannt. Beispiele für ein faires Verhalten haben allerdings Seltenheitswert.

Rechtsradikale bei einem Aufmarsch der NPD (dpa / picture alliance / Ingo Wagner)

Brandenburger SportjugendEinsatz gegen Extremismus

Vereine, die ein Problem mit rechtsextremen Mitgliedern haben, haben häufig auch eines damit, sich in den Medien angemessen zu präsentieren. Wir stellen - ohne den Namen und den Ort zu nennen - einen Verein vor, der von der Sportjugend Brandenburg beraten wird.

Luftbild Olympiapark in Rio de Janeiro (Gabriel Heusi/Brasil2016.gov.br)

Olympische Spiele in BrasilienDie Schattenseiten der Medaille

Die Bilanz der Fußball-WM 2014 fiel für Brasilien ernüchternd aus: 8,5 Milliarden Euro kostete sie, positive Wachstumsimpulse blieben aus. Einige der neu errichten Stadien rotten vor sich hin. Drohen nach den Olympischen Spielen ähnliche Probleme?

Sendung vom 17.04.2016
Seite 1/37
Mai 2016
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

29.05.2016, 17:30 Uhr Nachspiel
Das Sportmagazin

Zeitfragen

Widerstand gegen WindkraftDie Energiewende als Soziallabor
Eine alte Windmühle steht zwischen Wohnhäusern in Kiel, im Hintergrund ein modernes Windrad.  (picture alliance / Hinrich Bäsemann)

In den vergangenen 25 Jahren sind in Deutschland 25.000 Windräder entstanden. Obwohl die Mehrheit der Deutschen die Erneuerbaren befürwortet, wächst der Widerstand gegen die Windkraft. Was bedeutet das für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes?Mehr

weitere Beiträge