Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
Sonntag, 7. Februar 2016MEZ18:31 Uhr

Konzert / Archiv | Beitrag vom 02.09.2012

Musikfest Bremen

Eröffnung mit der Großen Nachtmusik

Marktplatz Bremen (Musikfest Bremen - Thomas Hellmann)
Marktplatz Bremen (Musikfest Bremen - Thomas Hellmann)

Das Musikfest Bremen setzt auf große emotionale Spannbreite, 35 Veranstaltungen wird es vom 1. bis 22. September geben – musikalische Streifzüge durch Epochen, Genres und Kontinente. Eröffnet wird das Musikfest mit der "Großen Nachtmusik" rund um den illuminierten Marktplatz am 1. September - 24 Konzerte in drei Zeitschienen an 8 Spielstädten sorgen für musikalische Konzentration zum Auftakt.

Als Zusammenarbeit mit dem Festival d’Aix-en-Provence gibt es am 2. Abend Mozarts "Le nozze di Figaro" mit Le Cercle de l’Harmonie in hochkarätiger Besetzung. Die Bremer Philharmoniker klinken sich in das Festival mit einem Akt der Wagnerschen "Walküre" ein, Les Talens Lyriques werden Monteverdis "Il ritorno d’Ulisse in Patria" geben, Marc Minkowski kommt mit Les Musiciens du Louvre und setzt auf Vielfalt bei Offenbach.

Innerhalb des Musikfestes gibt es das Arp-Schnitger-Festival, das dem Schaffen des aus der Wesermarsch stammenden Orgelbauers gewidmet ist. In der Reihe Musikfest-Surprise werden Brückenschläge zwischen Orient und Okzident geboten, gibt es stilistisch Vielfältiges mit dem amerikanischen Bläserquintett Imani Winds und dem britischen Aurora Orchestra. Die Kammerphilharmonie Bremen ist als Orchester vor Ort mit dabei, die Accademia Bizantina und Ottavio Dantone wurden eingeladen, das Minguett Quartett ist zu hören und auch Murray Perahia gibt einen Abend.
musikfest-bremen.de



Musikfest Bremen
Eröffnung mit der Großen Nachtmusik
Glocke, St. Petri, Landgericht
Aufzeichnungen vom 01.09.2012


Werke von Antonio Vivaldi
Marie-Nicole Lemieux, Alt
Ensemble Matheus
Leitung: Jean-Christophe Spinosi

Werken von Tomkins, Tallis, Byrd und Praetorius
Vokalensemble Stile Antico

"A different Porgy, another Bess"
Maria Joao, Gesang
David Linx, Gesang
Brussels Jazz Orchestra

ca. 21:00 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Konzert

Hörprobe live aus RostockBrüchig, aber beständig
Der Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock (DOMUSImages/HfMT Rostock)

Die Hörprobe von Deutschlandradio Kultur ist ein Podium für Studierende deutscher Musikhochschulen. Hier werden die "Stars von morgen" vorgestellt: Streicher oder Schlagzeuger, Jazzer oder junge Komponisten. Heute aus Rostock mit klassischer und populärer Musik.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj